Paulinum der Paul-Gerhardt-Schule öffnet zum Tag der Architektur

Dassel. Von einer Jury der Architektenkammer Niedersachsen wurde der Neubau der Paul-Gerhardt-Schule in Dassel für den »Tag der Architektur« am Sonntag, 24. Juni, ausgewählt. Das Schulwerk der Evangelischen Landeskirche hat in unmittel­barer Nachbarschaft zu den bestehenden Schul­gebäuden auf dem Grundstück der ehemaligen Direktorenvilla diesen Neubau, das Paulinum, mit acht Klassen- und zwei Fachunterrichtsräumen für Naturwissenschaft und Kunst bauen lassen.

Er setzt als Eingangsgebäude zum Schulgelände an der Mündung der Paul-Gerhardt-Straße zur Bahnhofstraße ein prägnantes Zeichen. Der zweigeschossige Bau­körper mit einer Nutzfläche von 1.260 Quadratmetern schmiegt sich so in den Hang, dass von der Paul-Gerhardt-Straße aus die Anmutung eines eingeschossigen Gebäudes entsteht. Da­durch ist es möglich, beide Geschosse ebenerdig zu er­schließen. Den Kern des Gebäudes bildet ein überhöhter, von Tageslicht durchfluteter Mittelteil, der im Erdgeschoss die Eingangs- beziehungsweise Veranstaltungshalle und im Sockelgeschoss die Pauenhalle beherbergt.

In den zwei beidseitig daran angefügten massiven Gebäudeteilen befinden sich Klassenzimmer-, Gruppen- und Fachunterrichtsräume. Durch die Nord-Süd-Orientierung des Gebäudes erhalten die Klassenräume große Fens­terflächen nach Osten und Wesen für optimale Belichtungs- und Belüftungsverhältnisse. Die ­Ein­gangshalle im Erdgeschoss, die auch als Mehrzwecksaal für Schulveranstaltungen genutzt ­werden kann, ist mit einem abtrennbaren Büh­nen­bereich ausgestattet. Von der Pausenhalle im Sockelgeschoss ge­langen die Schüler direkt zum neu angelegten Pausenhof mit Spielplatz, offenem Klassenzimmer und Schülergärten.

Das Zusammenspiel von ausgewählten natürlichen und ro­bus­ten Materialien und Farben soll Schülern und Lehrern eine angenehme Lern- und Arbeitsatmosphäre vermitteln. Die Baukosten beliefen sich auf rund 3,2 Millionen Euro. Architekt war Hansjochen Schwieger, Göttingen. Bezogen wurde der Neubau Anfang 2011. Zum Tag der Architektur finden Führungen für die interessierte Öffentlichkeit statt: ab 11.30, 13.30 und 15.30 Uhr.
oh

Dassel

Filmfestival: Holocaust als thematischer Rahmen

Zwei Stationen in Dassel