PGS-Schüleraustausch führte nach Kenia

Dassel. Vor den Sommerferien fuhren zwei Schülerinnen und zwei Lehrerinnen der Paul-Gerhardt-Schule Dassel nach Kenia, um den Kontakt mit der Partnerschule Goibei-Girls-High-School zu pflegen. Nach einer Tour durch die Hauptstadt Nairobi unter Leitung des kenianischen Lehrers Bonface Aluvance ging es in den Süden des Landes.

Während der achtstündigen Busfahrt sammelte man Eindrücke von der Vielfalt Kenias: Die Dasseler passierten Teeplantagen, durchquerten das »Great Rift Valley« und sahen kleine Dörfer mit Verkaufsständen am Straßenrand. Angekommen im Nationalpark Masai Mara waren sie beeindruckt von der Vielzahl der Tiere in freier Wildbahn.

Elefantenherden, grasende Zebras, schlafende Löwen, Nilpferde, hunderte Antilopen, Giraffen, Gnus oder jagende Gepards, alles war dabei - eines der Höhepunkte der Reise. Nach einem Besuch eines traditionellen Masai-Dorfes ging es zur Partnerschule in den Westen Kenias. Die Dasseler wurden begeistert empfangen. Während der drei Tage in der Goibei-Girls-High-School nahmen sie am Schulalltag teil.

Er beginnt am Montagmorgen in der Regel mit einer Parade, bei der es Ansprachen gibt sowie gemeinsam gesungen und gebetet wird. Danach geht es zurück in die Klassen, um mit 50 weiteren Schülerinnen die Unterrichtsinhalte zu lernen. Das Mittagessen, meistens aus Reis mit Bohnen bestehend, unterbricht die Lerneinheiten. Durch den ständigen Kontakt mit den Kenianerinnen lernten die Dasseler viel über das tägliche Leben kennen.

Am letzten Tag in der Schule wurden mit den Schülerinnen rund einhundert Bäume gepflanzt und auf dem Markt für die abendliche Farewell Party eingekauft. Zudem erstellte alle gemeinsam Chapati und Mandazis, leckere typische kenianische Teigwaren.

Die Reise nach Kenia war eine unvergessliche Zeit mit vielen Erfahrungen und schönen Erlebnissen. Momentan besuchen sechs kenianische Schülerinnen mit zwei Lehrer die Dasseler Schule. In den drei Wochen ihres Aufenthalts lernen sie Schule, Unterricht und das alltägliche Leben in Deutschland kennen. Außerdem wird gemeinsam ein Projekt zum Thema »Upcycling« durchführt Gefördert wird der Austausch von der Organisation ENSA. Gefreut wird sich auf eine spannende Zeit.oh

Dassel

Rock, Reggae, Blues und Pop in Markoldendorf