Schiffstaufe gab es am Amelser Allerbach

Amelsen. Das Orgateam der Vereine SV Amelsen und MRC Amelsen lud kürzlich rund 130 Helfer ein, um ein Segelboot zu taufen. Vor rund vier Wochen wurde eine eigene kleine Jolle inklusive Trailer erworben, um fortan als Dekoelement auf der Beachparty zu dienen. Viele mögen sich gedacht haben, was machen die denn da nun wieder für einen Blödsinn, als in den Köpfen der Organisatoren der Plan entstand, dass das Boot auch einen Namen brauchen würde und getauft werden müsste.

Also sagte man sich, wo könne das besser passieren als am Allerbach. Nur für sich allein dies zu begehen, ist zu trostlos. So entschied man sich, alle Helfer der Party einen Tag vor dem Zeltaufbau auch zur Schiffstaufe einzuladen. Dem Aufruf folgten mehr als 100 Personen, die der Dorfabfahrt der Quads inklusive gehisstem Segel am Boot entgegenfieberten. Danach sprach Organisationsmitglied und neuer »Beachparty-Pastor« Dominik Traupe mit einer karnevalsreifen ähnlichen Ansprache an die Gäste. Er taufte das Segelboot mit einer Flasche Sekt auf den Namen »Olle Jolle«.

Im Anschluss feierte man zusammen mit DJ Tanzbär zusammen bis in die frühen Morgenstunden und ist sich sicher, dass Amelsen seine Gäste wieder mit einer außergewöhnlichen Atmosphäre beeindrucken wird. Ein Pflichttermin für alle Partygänger und Strandliebhaber ist Pfingstsonntag, 9. Juni, beim Beachparty-Sonntag in Amelsen.oh