Schlüsselgewalt geht an Stadtjugendring

Dassel. Neu aufgestellt hat sich im vergangenen Jahr der Dasseler Stadtjugendring. Mit Patrick Stahlmann (links) als Vorsitzendem und Katharina Besel (Mitte) als stellvertretenden Vorsitzenden wurde neu durchgestartet. Die Jugendorganisa­tion beteiligt sich an Ferien(s)pass-Programmen, organisiert Online-Seminare, hat mit Kindern gezeltet oder ist ins Rasti-Land gefahren. In Zeiten der Corona-Pandemie umso wichtiger ist eine Unterkunft für den Verein.

Die wurde jetzt gefunden, das ehemalige Vereinsheim des Dasseler Tennisclubs oberhalb des Sportplatzes steht dem Stadtjugendring nun zur Verfügung, Bürgermeister Gerhard Melching (rechts) übergab den symbolischen Schlüssel. Der Stadtjugendring hat hier zwei Räume, eine Küche, Sanitäranlagen, eine große Terrasse und ein Außengelände zur Verfügung.

Die Malerarbeiten hat der Stadtjugendring bereits erledigt, nun sollen der Inklusionskicker und der Billardtisch aufgebaut werden. In den Herbstferien sind noch ein Spielenachmittag und Geo-Caching geplant. Und die Verantwortlichen hoffen, dass sie Mitte November dann die Jugendleitercard-Ausbildung – voraussichtlich in Hybridform – durchführen können.sts