Arbeitseinsatz auf dem Wichtelpfad

Sievershausen. Unter Leitung des Wichtelpfad-Betreuers Dietmar Collin fand vor kurzem ein Arbeitseinsatz auf dem Wichtelpfad statt.  Trotz der bereits winterlichen Temperaturen wollte die Arbeitsgruppe den Wichtelsteg entlang der Tiersilhouetten in weiten Teilen zeitnah zurück bauen.

Seit 2004 war dieser bei den Kindern beliebte Pirschweg mit Wackelbrücke und Aussichtsplattform in Benutzung. Notwendig waren diese Arbeiten, weil viele der Laufbohlen und Unterlagen witterungsbedingt angängig waren und eine Unfallgefährdung darstellten. Ein großer Altholzhaufen kam so zusammen, der auch noch in diesem Jahr aus dem Wald einer Entsorgung zugeführt werden soll.

Die Arbeiten werden voraussichtlich im Januar 2019 fortgesetzt, wenn die Witterung dies zulässt. Über die künftige kindgerechte Ausgestaltung der Wegeführung muss der Vorstand sich noch Gedanken machen, die Attraktion soll aber erhalten bleiben Gute Laune gab es bei der Helfern des Sollingvereins am Wichtelpfad: (von links) Dietmar Collin, Karl Leibeling, Heinrich Ziegeler, Rouven Ziegeler, Werner Gottschalk und Wolfgang Uebe. Für das Foto und die Verpflegung sorgte Andrea Kamrowski.oh

Dassel

Glückliche Gewinner

Viele Besucher feiern das Apfelfest in Hunnesrück