SPD-Ortsverein Stadt Dassel ehrt Mitglieder

Wellersen/Dassel. Bei der Gründungsversammlung des SPD-Ortsvereins Stadt Dassel am Solling konnten einige Genossen für langjährige Treue zur SPD geehrt werden. Gerade zu Zeiten der Erneuerung der Bundesrepublik mit den SPD-Kanzlern Willy Brandt und Helmut Schmidt sind viele Menschen der SPD beigetreten. Eine neue Ostpolitik mit einem Kniefall von Bundeskanzler Brandt in Warschau zum Gedenken der Opfer des Warschauer Aufstandes hat die Versöhnung mit den Nachbarstaaten im Osten ermöglicht.

Annäherung und Anerkennung der deutschen Ostgrenze haben eine Wende im »Kalten Krieg« eingeleitet. Begleitet vom Slogan »Mehr Demokratie wagen« wurde eine noch andauernde Öffnung der Gesellschaft und Gleichberechtigung der Menschen eingeleitet. Mit Kanzler Schmidt wurden die wirtschaftlichen Weichen – insbesondere in der Ölkrise – neu gestellt.

Helmut Schmidt hatte bereits den Ausbau mit Glasfaserkabel in Deutschland vorgesehen. Der Außenpolitische Weg der SPD mit der Annäherung an den Ostblock wurde mit dem Nato-Doppelbeschluss zur Stationierung von Mittelstreckenraketen verknüpft. Frieden und Respekt gegenüber anderen Staaten aus einer Position der eigenen Stärke eines demokratischen Deutschlands waren und sind die Position der SPD. In diesem Sinne ist der SPD-Ortsverein Dassel am Solling stolz darauf, dass diese Grundhaltungen zur langjährigen Mitgliedschaft der Geehrten beigetragen haben.

Mit dem Kanzlerkandidaten Olaf Scholz möchte die SPD – durch die konsequente Überwindung der wirtschaftlichen Rückschläge der Corona-Pandemie – wieder die Weichen für ein gestärktes Deutschland in einer demokratisch verfassten Europäischen Union stellen. Die Herausforderungen der Sanierung des Staatshaushalts, der klimabedingte erforderliche Strukturwandel und die Erneuerung des sozialen Ausgleichs mit der Umsetzung von Steuergerechtigkeit seien bei der SPD mit Olaf Scholz in guten Händen, sind die Sozialdemokraten überzeugt.

Dieser Aufbruch und Wunsch zum Politikwechsel zeigte sich auch in der Gründungsversammlung des SPD-Ortsvereins Dassel am Solling. Gemeinsam waren alle Beteiligten erfreut, neben den geehrten Mitgliedern erneut einen jungen Genossen in ihren Reihen zu begrüßen. Die Ehrungen und die Übergabe des Parteibuches waren für die Vorsitzende des SPD-Unterbezirks, die Bundestagskandidatin Frauke Heiligenstadt, ein besonderes Anliegen.

Geehrt wurden Willi Pleiss für 65 Jahre Mitgliedschaft, Thomas Engell für 50 Jahre, Karl Molle für 50 Jahre und Gerhard Helmker für 40 Jahre. Noch vor der Fusion ist Malte Melching dem SPD-Ortsverein Grubenberg beigetreten. Das Foto zeigt (von links) Malte Melching, Thomas Engell, den Vorsitzenden Franc Pfahl, Gerhard Helmker, ­Frauke Heiligenstadt und Willi Pleiss.oh

Dassel

Sven Wolter ist der neue Dasseler Bürgermeister

345.000 Euro Fördergeld

Luftfilter in Grundschulen