Stadtmuseum zeigt Fahrrad-Foto-Ausstellung

Einbeck. Der Fotoclub Göttingen präsentiert im Einbecker Stadtmuseum Bilder rund um das Thema Fahrrad. Bei der Vernissage gab es neben einem Vortrag vom Schatzmeister des Vereins, Burkhard Exner, und facettenreichen Aufnahmen auch noch ein Jubiläum zu feiern: »Der Fotoclub Göttingen feiert sein 70-jähriges Bestehen«, verkündete Museumsleiterin Dr. Elke Heege.

Die ausgestellten Fotos sind im Rahmen eines clubinternen Wettbewerbs entstanden. Dabei sind die Werke unterschiedlichster Natur – jedes Bild zeigt die individuelle Herangehensweise der einzelnen Fotokünstler, deren »Auge« für Motive sowie deren Anspruch an nachträgliche Bearbeitung oder auch das vollständige Unterlassen dieser. Das Siegerbild des Wettbewerbs stammt von Rolf Schuchard.

Oberflächlich betrachtet zeigt es einen Radfahrer, der schnell unterwegs ist, was durch die Bewegungsunschärfe im Bild unterstützt wird. Dass aber viel mehr dahinter steckt, verriet Schuchard im Gespräch: »Es gibt zwei Dinge, die mir an diesem Bild wichtig sind – zum einen die Raumaufteilung und zum anderen die Darstellung des Schattenspiels.« Er habe sich die Position, von der aus er das Foto aufgenommen hatte, wohl überlegt, damit Winkel und Bildausschnitt seinen Vorstellungen entsprechen.

Im Vortrag erläuterte Exner anhand einzelner Bilder die künstlerisch und kulturelle Seite der Fotografie. Zudem beantwortete er eine spannende Frage: »Woran erkennt man ein gutes Foto?« Ein gutes Foto erkenne man daran, lautete seine verblüffend einfache jedoch einleuchtende Antwort, »dass man es länger als eine Sekunde anschaut.«kw

Dassel

Mitsingen beim Kinderchor