Sternsingeraktion war bereichernd

Mackensen. Unter dem Leitwort »Segen bringen, Segen sein. Frieden! Im Libanon und weltweit« haben sich elf Kinder in die Gewänder der Heiligen Drei Könige gehüllt und machten sich, ausgestattet mit Krone und Stern, bei leichtem Sprühregen auf den Weg, um den Segen in die Haushalte zu bringen. Unterwegs zu den Menschen hatten die Mädchen und Jungen sowie jugendliche und erwachsene Begleiter viele Male in den Haushalten geklingelt und über zahlreiche Türen »20*C+M+B+20« (Christus segne dieses Haus im Jahre des Herrn 2020) geschrieben.

Die Sternsinger sind ganz schön stolz, denn das Ergebnis ihres Engagements kann sich wahrlich sehen lassen: 620,40 Euro kamen bei der 62. Aktion Dreikönigssingen in Mackensen zusammen, die für benachteiligte Kinder in aller Welt bestimmt sind. Es hat wieder richtig viel Spaß gemacht. Vielen Kindern kann geholfen werden, weil ganz viele Leute Geld in die Sammelbüchse gesteckt haben.

Die Sternsingeraktion ist immer sehr bereichernd, die Kinder merken, was sie mit ihrem Einsatz erreichen können, Freude und Segen in die Gemeinde bringen und vor allem als kleine und große Könige Kinder weltweit unterstützen.oh

Dassel

Recyelte Holzpaneele werden zu Kunstwerken

Kinderkarneval in Lauenberg