Vorfreude auf die GHIDA steigt – Aufbau der Stände

Dassel. Entgegengefiebert wird der ­Eröffnung der GHIDA in ­Dassel am morgigen Sonnabend, 1. April, um 13 Uhr. Die Vorfreude ist groß, teilten Andreas Thoma und Christian Vierroth von den Werbegemeinschaften aus Markoldendorf und Dassel mit. In diesem Jahr wird erstmals zusammen eine gemeinsame Ausstellung für Handwerk, Handel und Gewerbe durchgeführt. Auch einige Vereine sind dabei, teilte Vierroth mit. Sportgruppen vom MTV Markoldendorf treten auf, der Förderverein des Dasseler Schwimmbads sorgt für Kaffee und Kuchen. Die Vorbereitungen in der Turnhalle der Grundschule Dassel in der Lessingstraße laufen. Nachdem der Boden ausgelegt und die Stellwände aufgebaut wurden (Foto), erfolgt am heutigen Freitag das Arrangieren der Stände.

Auf rund 1.900 Quadratmetern präsentieren sich im Innen- und Außenbereich 50 Unternehmen, Betriebe und Vereine. Sie kommen primär aus den Bereichen Markoldendorf und Dassel, aber auch darüber hinaus. Die Organisatoren rechnen wie in den Vorjahren mit einem großen Andrang. Zusammen mit ihren Kollegen laden Thoma und Vierroth zum Besuch der Messe GHIDA. Es gibt viel zu entdecken und man kann zahlreiche Berufe oder Firmen kennenlernen. Geöffnet hat die GHIDA am morgigen Sonnabend, 1. April, von 13 bis 18 Uhr sowie am Sonntag, 2. April, von 11 bis 18 Uhr. »Wir wollen, dass jeder Gast der Messe am Ende mit einem guten Gefühl nach Hause geht. Die Leute sollen Spaß auf unserer Messe haben und sich gut informiert fühlen«, wünschen sich die Vorsitzenden der Werbegemeinschaften, Christian Vierroth und Andreas Thoma.mru

Dassel

Photovoltaik am Bierberg

»Woche der Natur« mit acht Angeboten