Vorfreude auf Safer Internet Day

Einsatz für Medienscouts an der Paul-Gerhardt-Schule | Gefahren erkennen

Die Medienscouts stellten sich bei den fünften Klassen vor und wiesen auf die Gefahren im Internet hin.

Vor den Weihnachtsferien stellten sich die Medienscouts der PGS Dassel unter der ­Leitung der Sozialpädagoginnen Sabrina Wende-Schmidt und Doris Garbelmann in den 5. Klassen vor und haben dabei auf viele Gefahren im Internet hingewiesen. Für das jetzige Distanzlernen ist das auch ein wichtiges Thema.

Dassel. Zu Beginn erklärten sie den Schülern, wie und wo sie sich Hilfe bei Problemen wie Cybermobbing oder Infos über eine sichere Handynutzung holen können und wie man zum Medienscout ausgebildet wird. Danach wurden die Klassen in Gruppen eingeteilt und haben sich mit ihren Gruppenleitern die drei Stationen »Was ist Cybermobbing«, »Gefahren im Internet« und »Social Media« angesehen.

Die Medienscouts der Station »Was ist Cybermobbing« erklärten den Schülern anschaulich, wie Cybermobbing entstehen kann, welche Gründe es für Cybermobbing gibt und welche Möglichkeiten Betroffene haben, sich zu wehren, was man als Zuschauer gegen Cybermobbing tun kann und welche Unterschiede es zwischen Cybermobbing und Mobbing gibt.

In der Gruppe »Gefahren im Internet« haben die Medienscouts den 5. Jahrgang über die Gefahren im Internet aufgeklärt und ihnen erklärt wie man sich davor schützen kann. Dabei wurden Themen wie Cybermobbing, Schadsoftware, Identitätsdiebstahl, Hacker/Cheater und Spam/Fishing thematisiert. Die Medienscouts machten darauf aufmerksam, aktuelle Browser zu verwenden, abwechslungsreiche Passwörter zu erstellen und regelmäßig Softwareupdates durchzuführen.

Die Gruppe »Social Media« machte deutlich, was der Begriff überhaupt bedeutet, welches die bedeutendsten Netzwerke sind, welche Berufe durch Social Media entstanden sind und welche Gefahren in Social Media auftreten können. Zum Abschluss hatte diese Gruppe noch ein kleines Quiz vorbereitet. »Wir hatten viel Spaß mit den Klassen und würden es gern wiederholen. Daher freuen wir uns schon auf den SID (Safer Internet Day), an dem wir wieder in die fünften Klassen gehen und unser Wissen weitergeben werden«, war die einstimmige Rückmeldung der Medienscouts. Auch die fünften Klassen waren begeistert und freuen sich auf einen weiteren Besuch.oh

Dassel

Sozialarbeiter Laurentius

Feuerwehr ist gerüstet für mögliches Hochwasser

Eisflächen nicht betreten