Vorstand des MTV wurde wiedergewählt

Jahresrückblick von Vorsitzenden Rainer Hase | 100-jähriges Bestehen wird 2020 gefeiert

Für besondere Dienste ehrte Vorsitzenden Rainer Hase (Vierter von links) Mitglieder des MTV Markoldendorf.

Markoldendorf. Über die Aktivitäten des vergangenen Jahres des MTV Markoldendorf hat der Vorstand bei der Jahreshauptversammlung im MTV-Clubhaus berichtet. Vorsitzender Rainer Hase ging auf die wichtigste Aspekte ein wie unter anderem Clubhaus, Sportplatz und eingezäunter Mini-Kunstrasenplatz.

Umfangreich sind Pflege und Unterhaltung des Sportplatzes, um diesen im guten Zustand zu halten. Er dankte Heinrich-Wilhelm und Rosi Rohmeier, die sich um die Pflege rund um den Sportplatz und im Clubhaus kümmern. Notwendig waren Erneuerungen im Haus sowie Reparaturen in den Kabinen. Viele fleißige Helfer waren am Werk, dankte Hase. Und er lobte die Unterstützung heimischer Unternehmer.

Erfolgreich war wieder die Turnabteilung des MTV. Viele Medaillen und Urkunden brachten die Aktiven mit nach Markoldendorf. Ein besonderer Höhepunkt war das große Schauturnen, das erneut zahlreiche Zuschauer in die Turnhalle zog. Der Vorsitzende dankte allen Trainerinnen und Helfern, die es ermöglichen, so eine große Veranstaltung durchzuführen. Der MTV hat ein vielfältiges sportliches Angebot, betonte Hase.

Stolz war er, dass die erste Männermannschaft der Prellballabteilung im vierten Jahr in der Bundesliga Nord spielt und Saison auf dem ersten Platz beendete. Für die Deutschen Meisterschaften ist das Team qualifiziert. Die Jugendmannschaften konnten auch Erfolge vorweisen. Nicht ganz so erfolgreich lief es im Fußball für die erste Herrenmannschaft, die bis zum letzten Spieltag um den Klassenerhalt zittern musste.

Trainer Michael Castaldo und das Team haben es geschafft, den Abstieg zu vermeiden. Auf einem guten sechsten Tabellenplatz in der Bezirksliga beendete die Frauenmannschaft mit Trainer Michael Berents die Saison 2017/2018. Momentan rangiert das Team nicht auf einem Abstiegsplatz, das soll auch so bleiben. Seit 40 Jahren gibt es Frauenfußball beim MTV, das wird am 27.und 28.Juli mit einem zweitägigen Turnier gefeiert.

Den Meistertitel in der Altliga-Kreisliga sicherte sich die SG Markoldendorf/Amelsen und nahm an drei Qualifikationsspielen zur Niedersachsenmeisterschaft teil. Erfolge gab es auch in der Jugendspielgemeinschaft die im Juni ihr 30-jähriges Bestehen auf dem Karl-Heinz-Seeger-Platz feiert.

Hase betonte, dass er sich bei allen Mannschaften und Sportlern für die sportlichen Leistungen 2018 bedankt. Mit den Erfolgen und Leistungen seien sie das Aushängeschild des MTV Markoldendorf. Er freute sich, dass der Abwärtstrend bei der Mitgliederbewegung gestoppt wurde und 700 Mitglieder dem Verein angehören.

Zum Schluss wies Hase auf das 100-jährige Bestehen des MTV Markoldendorf hin, das man im Juli 2020 groß feiern will. Die Planungen dafür laufen schon. Hase ehrte verdiente Mitglieder, die sich aufopferungsvoll für »ihren« MTV eingesetzt haben: Marco Buchholz, Birgit Sommerhage, Antje Schmidt, Katrin Schoppe, Rosi Rohmeier, Heinrich-Wilhelm Rohmeier, Karl-Ernst Schwerdtfeger und Werner Kreikenbaum.

Die Wahlen verliefen harmonisch, der Vorstand erhielt erneut das Vertrauen der Mitglieder. Das leitende Gremium setzt sich zusammen aus: Vorsitzenden Rainer Hase, Stellvertretern Eckhard Beismann und Birgit Sommerhage, Kassenwart Werner Kreikenbaum, Sozialwart Karl-Ernst Schwerdtfeger, Hauptsportwart Stefan Müller, Jugendwart Nils Wolter sowie den Schriftführerinnen Andrea Koch und Ute Grobe.

Dem Ehrenrat gehören Helmut Geese, Rosi Rohmeier, Heinrich-Wilhelm Müller, Markus Schuchardt, Andreas Muhl und Renate Leonhardt an.pk