Abrissarbeiten sollen in Kürze starten

Einbeck. Ein Ginkgo-Baum und eine Kiefer wurden bereits am Neustädter Kirchplatz gefällt – als vorbereitende Maßnahmen. In dieser Woche erfolgen die Auftragsvergabe, voraussichtlich im Dezember werde mit den Abbrucharbeiten begonnen, teilte das Grünflächen- und Liegenschaftsmanagement der Stadt Einbeck mit. Das ehemalige Gemeindehaus, die Toilettenanlage und die Waschbetonteile und Treppen im Bereich der Parkanlage werden abgerissen.

Anschließend werden archäologische Grabungen in diesem Bereich durchgeführt. Die gesamten Parkplätze im Bereich des Neustädter Kirchplatzes werden zunächst weiter erhalten bleiben. In der Sommer-Ratssitzung hatte die Bürgermeisterin Dr. Sabine Michalek angekündigt, dass für dieses Jahr die Fertigstellung der Entwurfsplanung vorgesehen sei, um dann 2020 mit dem Ausbau der Straßenzüge Hullerser Straße, Benser Straße und Papenstraße zu beginnen. Für 2021 sei der Bau des Platzes vorgesehen.sts

Nichts für Feingeister

Ganz viel »Goldene Gans«

Der Blitz im Emblem