An der Marktkirche: 60 Jahre »Brot für die Welt«

Einbeck. Ein ungewöhnliches Ereignis erwartet Besucher in der Einbecker Innenstadt vor der Marktkirche: »Brot für die Welt« feiert in diesem Jahr das 60-jährige Jubiläum. Aus diesem Grund fährt ein italienischer Kleinlieferwagen durch das Gebiet der Landeskirche. Am Montag, 1. Juli, ist er als »rollende Litfaßsäule« auf dem Marktplatz zu sehen.

Ab 10 Uhr beginnt ein Begleitprogramm zu »Brot für die Welt« mit Musik und Informationen. Die Ausstellung »60 Jahre – 60 Ideen« wird eröffnet. Schüler und Schülerinnen des siebten Jahrgangs der IGS haben unter der Leitung ihrer Lehrkräfte Florian Berkenfeld, Florian Fechner und Theresa Lücking 60 Pappteller künstlerisch gestaltet. Auf den Tellern sind Ideen zu sehen, die die Schüler fächerübergreifend zu nachhaltiger Ernährung, Klimaschutz und Hungerbekämpfung entwickelten.

Die »Brot für die Welt«-Band singt, Superintendent Jan von Lingen informiert über die Aktionen im Kirchenkreis Leine-Solling, in dem Jahr für Jahr rund 100.000 Euro für »Brot für die Welt« gespendet werden, und Pastorin Mingo Albrecht stellt fair gehandelte Lebensmittel vor. Alle Interessierten sind eingeladen zum Vorbeischauen und Zuhören bei der Jubiläumsfeier für »Brot für die Welt« am Montag ab 10 Uhr auf dem Marktplatz vor der Marktkirche.oh

Comic-Zeichner Seehagen spendet für Tafel

Gesundheit vs. Gesundheit