BBS-Schüler und Harz-Weser-Beschäftigte verreisen

Einbeck. Die Vorfreude ist groß, jetzt wird erst einmal gemeinsam geplant: angehende Heilerziehungspfleger der Berufsbildenden Schulen Einbeck unternehmen gemeinsam mit Bewohnern der Harz-Weser-Werkstätten Dassel eine Bildungsreise in das Nordseebad Tossens. Anfang Mai werden sie dort ihr Feriendomizil für eine Woche beziehen. Jetzt wird schon mal der Speisenplan vorbereitet und Aktivitäten werden geplant. Eine Wattwanderung und ein Ausflug nach Bremerhaven sind vorgesehen.

Alle freuen sich auf Strand, Sonne und mehr. Gemeinsam werde man den Alltag teilen.  Wie Lehrkraft Frauke Heidemann erklärte, würden die Schüler bei der Reise ein neues Erfahrungsfeld kennenlernen, das Zusammenleben mit behinderten Menschen. Auch Jeanette Schubert und Carola Ernst von den Harz-Weser-Werkstätten freuten sich, dass mit der Freizeit der Inklusionsgedanke umgesetzt werde.

14 BBS-Schüler samt Lehrkraft und 15 Beschäftigte der Harz-Weser-Werkstätten mit ihren drei Betreuern freuen sich bereits jetzt auf eine erlebnisreiche Woche im Mai in Tossens.sts

Sessionseröffnung unter neuer Führung

Marke Einbeck wird aufgebaut