Brunchen für einen guten Zweck

Siebter Bürgerbruch am Sonntag, 2. September, auf dem Marktplatz

»Brunchen für einen guten Zweck«, dazu laden von der St. Alexandri-Stiftung und der Bürgerstiftung (von links) Stefan Beumer, Gerhard Wittkugel, Ulrich Scheele, Tabea Kröß und Dr. Dietrich Borchardt am 2. September auf den Marktplatz ein.

Einbeck. Zum siebten Einbecker Bürgerbrunch laden die St. Alexandri-Stiftung und die Bürgerstiftung am Sonntag, 2. September, ab 11.30 Uhr ein. Bei bestellt schönem Wetter kann man mit vielen anderen Personen auf dem Marktplatz frühstücken, Menschen treffen und sich für Einbeck und die Seelsorge im Bürgerspital engagieren. Jeder bringt das mit, was er essen, trinken oder anderen zum Probieren geben möchte.

Auf der Bühne sorgt die Kirchenband »Ephata« mit Jazz und Groove für den musikalischen Rahmen. Die »Musiker stehen in den Startlöchern, sie freuen sich, wieder beim Bürgerbrunch zu spielen«, sagte Gerhard Wittkugel vom Kuratorium der St. Alexandri-Stiftung. Leckereien für den Brunch kann jeder selber beisteuern - oder einen gepackten Picknickkorb bestellen, den die Küche des Bürgerspitals arrangiert.

Von ehrenamtlichen Helfern werden die Tische aufgebaut. Wer dabei helfen möchte, soll das bei der Anmeldung mit angeben. Einige Tische sind schon reserviert, es gibt aber noch genügend Platz. In drei Wochen ist der Bürgerbruch, es sei jetzt eine gute Zeit, sich anzumelden und zu überlegen, wer was beisteuert, sagte Wittkugel. Für Schutz gegen Sonne und Regen muss jeder selber sorgen; wichtig, wenn weiter hochsommerliches Wetter herrscht.

Rund 300 Personen nahmen in den vergangenen Jahren immer teil, eine höhere Anzahl ist möglich. Die Preise sind gleich geblieben: Pro Tisch (acht Plätze) werden 50 Euro fällig, der Einzelplatz kostet acht Euro, die Kosten des Picknickkorbs bleiben bei 80 Euro. Die kompletten Einnahmen kommen dank der Sponsoren Sparkasse Einbeck und KWS einem guten Zweck zugute: Mit dem Erlös wird die Krankenhausseelsorge im Bürgerspital unterstützt.

Gern darf man auch mehr spenden. Die Organisatoren von der Stiftung St. Alexandri mit Gerhard Wittkugel, Dr. Dietrich Borchardt und Tabea Kröß sowie der Bürgerstiftung mit Stefan Beumer und Ulrich Scheele informieren über sich und ihre Ziele an Stehtischen rund um die Frühstückstische. Jeder, der vorbeikommt, wird sicherlich zu einem Kaffee eingeladen.

Anmeldungen werden bis zum 29. August entgegen genommen: online unter www.buergerbrunch-einbeck.de, im Gemeindebüro der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde am Stiftsplatz unter Telefon 05561/72013 sowie im Privatkundenbereich der Sparkasse Einbeck am Marktplatz. Über die zugewiesene Tischplatznummer werden die Teilnehmer kurz vor dem Bürgerbrunch informiert. Die Organisatoren freuen sich auf viele Gäste am 2. September auf dem Einbecker Marktplatz.mru

Schulsieger ermittelt

Sponsoren machen Graffiti-Bus möglich