Dienstjubiläen und Verabschiedungen bei der Stadt

Einbeck. Verschiedene Dienstjubiläen und Verabschiedungen wurden jetzt bei der Stadt Einbeck begangen. Am 1. August 2018 konnte Ilse Bunck (vorn, Mitte) ihr 25-jähriges Dienstjubiläum begehen. Sie ist am 19. Dezember 1989 als Vertretungskraft in verschiedenen Kindergärten in die Dienste der Stadt Einbeck getreten und wurde seit August 1993 als Kinderpflegerin im Kindergarten Deinerlinde beschäftigt.

Seit August 2013 ist sie im Kindergarten Benser Mauer im Einsatz. Ebenfalls am 1. August 2018 feierte Frank Knüppel (hinten, Mitte) sein 40-jähriges Dienstjubiläum. Er hat am 1. August 1978 seine Ausbildung zum Forstwirt begonnen. Nach verschiedenen Einsätzen bei der Stadtgärtnerei und beim Bauhof ist er seit 1985 in der Stadtforst als Waldfacharbeiter beschäftigt, wo er heute noch tätig ist.

Das 40-jährige Dienstjubiläum konnten Anke Domke (vorn, links) und Ulrike Schneider (vorn, rechts) am 1. Oktober 2018 begehen. Nach der Ableistung des Berufspraktikums von Oktober 1978 bis September 1979 wurde Anke Domke am 1. Oktober 1979 als Erzieherin eingestellt. Nach einem kurzen Einsatz im Kinderhort wurde sie als Erzieherin in den Kindergarten Holtensen umgesetzt. Seit August 1988 ist sie Leiterin des Kindergartens.

Ulrike Schneider wurde zum 1. Oktober 1978 im Bauamt im Schreibdienst eingestellt. Anschließend ist sie von 1991 bis 1994 im Fremdenverkehrsamt und 1995 im Ordnungsamt tätig gewesen. Seit 1996 ist sie in der Stadtbibliothek beschäftigt.

Zum 1. Januar dieses Jahres traten Günter Dörries (hinten, Zweiter von links) und Peter Zarske (nicht auf dem Foto) in den Ruhestand. Günter Dörries begann seinen Dienst am 1. Januar 1982 als Baufacharbeiter beim Bauhof der Gemeinde Kreiensen. 1991 wurde er als Vertreter des Bauhofleiters benannt, 1996 erfolgte die Bestellung zum Vorarbeiter. Nach der Vereinigung der Gemeinde Kreiensen mit der Stadt Einbeck war er bis zu seinem Ausscheiden als Abteilungsleiter auf dem Bauhof, Außenstelle Greene, tätig.

Peter Zarske trat am 1. August 1971 als Verwaltungslehrling in die Dienste der Stadt Einbeck. Nach Beendigung seiner Ausbildung war er in verschiedenen Dienststellen der Stadt beschäftigt. 1996 wurde er zum Vorsitzenden des Gesamtpersonalrats und des Stammdienststellenpersonalrats gewählt. Von Oktober 2010 bis zu seinem Eintritt in den Ruhestand war er als Sachgebietsleiter der kaufmännischen Abteilung beim Kommunalen Bauhof tätig.

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter besonders geehrt beziehungsweise verabschiedet. Bürgermeisterin Dr. Sabine Michalek (hinten, Dritte von rechts) sprach Dank und Anerkennung für langjähriges engagiertes Wirken aus. Für den Personalrat der Stadt Einbeck überbrachte Sylke Agus (hinten, Vierte von links) die Glückwünsche und den Dank der Kolleginnen und Kollegen für die gute Zusammenarbeit. Diesen Wünschen schlossen sich auch die Sachgebietsleiter Jan Mönnig (hinten, Vierter von rechts), Antje Bach (hinten, Zweite von rechts), Sabine Schutt (hinten, rechts), Leiterin des Kindergartens Benser Mauer, Susanne Eichler, stellvertretende Betriebsleiterin Kommunaler Bauhof sowie Anna Heinrichs aus dem Sachgebiet Verwaltungsmodernisierung und Ortsbürgermeister Hans Henning Eggert (hinten, links) an.oh

KSW Technik mit Neustart

»Mode ist mehr, als sich anzuziehen«