Ehrenamt ist »kein kalter Kaffee«

Einbeck. Anlässlich des Geburtstags von Henry Dunant - dem Gründer des Roten Kreuzes - wurde am 8. Mai zum 150. Mal der Weltrotkreuztag gefeiert. Unter dem Motto »150 Jahre DRK - kein kalter Kaffee« lud der DRK-Kreisverband Einbeck alle Interessierten auf dem Marktplatz ein, einen heißen Kaffee zu genießen und sich über die Aktivitäten des Deutschen Roten Kreuzes zu informieren.

Ehrenamtliche und hauptamtliche Rotkreuzhelfer, Jugendrotkreuzler und Mitarbeiter vom Haus des Jugendrotkreuzes wiesen auf ihre vielfältigen Tätigkeiten hin, ohne die viele Veranstaltungen wie der Einbecker Bierstadtlauf nicht möglich wären. Sie kamen mit zahlreichen Bürgern ins Gespräch, und sie bedankten sich bei allen, die sie unterstützen: ob als Fördermitglied, Spender oder als ehrenamtlicher Helfer.

Florian Binnewies (Mitte), Vertreter des Kreisverbands für das Ehrenamt, erklärte, dass man für den außergewöhnlichen Einsatz viel Zuspruch erhielt, denn Engagement für das Ehrenamt und das DRK sei »kein kalter Kaffee« - es werde jederzeit für die Gesellschaft gebraucht.mru



Jetzt anmelden!

Nachrichten direkt aus unserer Redaktion auf Ihr Smartphone. Immer top informiert per WhatsApp & Co:

WhatsApp

Legen Sie für unsere WhatsApp-Nummer einen Kontakt an. Im Anschluss senden Sie uns bitte eine WhatsApp-Nachricht mit dem Begriff Start.

Facebook-Messenger

Schicken Sie uns einfache eine Nachricht mit dem Begriff Start per Facebook-Messenger.

Telegram

Suchen Sie in der Telegram-App nach unserem Kontakt »EinbeckerMorgenpost_Bot«. Im Chatfenster klicken Sie auf Start und schon erhalte Sie unsere Nachrichten.

Insta

Installiere Sie auf Ihren Smartphone die Insta-App. Diese finden ist im AppStore für iOS oder für Android auf GooglePlay.

Im Anschluss aktivieren Sie einfach den Kanal »Einbecker Morgenpost« und erhalte ab sofort unsere News.