Einbecker Musiker auf Eroberungs-Tour

Einbeck. »Alternative-Rock auf Koffein«, das ist laut »Wasted Origin«-Sängerin Jana Melching die Musikrichtung, in der sich die Band bewegt. Und diese kommt gut an, wie man am 28. September beim Local-Heroes-Semifinale in Hannover erfahren durfte. Dort wurde »Wasted Origin« nämlich von Jury und Publikum für ihre gelungene Darbietung in die nächste Runde gewählt.

Jetzt steht am Sonnabend, 26. Oktober, das Landesfinale in Hannover auf dem Plan, und die Band ist bereits in den Vorbereitungen für ein weiteres denkwürdiges Konzert vor großem Publikum. Jana Melching, Robin Skopljak und Hendrik Grötzner sind bereits seit 2014 in gemeinsamen Projekten aktiv. 2016 traten Gitarrist Luis Melching und Bassist Christian Biber der Gruppe bei und komplettieren seitdem das Bandgefüge. Ihr Inspirationen sind vielfältig und gehen über Genregrenzen hinaus, was sich hörbar in ihrer Musik widerspiegelt. Während Luis auch mal klassisch-atmosphärischen Rock von »Led Zeppelin« oder »The Doors« auflegt, hat Jana Songs von »Paramore« und »Flyleaf« in ihrer Playlist.

Als lokale Band proben sie in den Räumen des Hauses der Jugend in Einbeck und sind in direkter Nachbarschaft zu den Muckern von »Libuda«, »Chiefland« und »Green Machine« in guter Gesellschaft. Wer »Wasted Origin« am 26. Oktober unterstützen und zum Bundesfinale in Salzwedel »jubeln« möchte, kann sich per E-Mail an wastedorigin@web.de bei der Band melden.kw

Anders als bisher

Dank an Helfer