Einbecker würden die Sommerzeit abschaffen

»EM-Umfrage« zur EU-Befragung über Fortbestand der Sommerzeit

Einbeck. Die EU-Kommission hat in der vergangenen Woche eine Online-Befragung von Bürgern, Unternehmen und Verbänden gestartet, um sich ein Bild über Unterstützung oder Ablehnung zur Abschaffung der Sommerzeit zu verschaffen. Das Europaparlament hatte im Februar beschlossen, eine Überprüfung der EU-Kommission zu veranlassen. Dabei wurde auch auf Studien verwiesen, wonach die Sommerzeit »negative Folgen für die Gesundheit der Menschen« haben könne. Die Forderung des Verkehrsausschusses, die Sommerzeit ganz abzuschaffen, fand damals allerdings keine Mehrheit. Die Kommission verwies nun ebenfalls auf Forderungen von Mitgliedstaaten nach einer Änderung.

Auch die Lokalredaktion der Einbecker ­Morgenpost hat Einbecker Bürger nach ihrer Meinung gefragt, und dabei waren sich die Einbecker einig: Sie sind keine Freunde der Sommerzeit.

Annette Spieker sieht keinen Gewinn in der Zeitumstellung: »Ich als frischgebackene Mutter denke da auch an Eltern mit älteren Kindern, die immer wieder davon berichten, dass es ein unheimlicher Stress ist, die Kinder an diese eine Stunde wieder umzugewöhnen«, so die Einbeckerin. Auch der nächste Befragte erinnert, »die Energiefrage, die bei der Einführung gestellt wurde, spielt ja keine Rolle. Ich bin für eine einheitliche Zeit!«, so Adelbert Eberhardt. Große Probleme mit der Zeitumstellung hat Helmut Göttlich aus Dassel: »Mich bringt das total aus dem Rhythmus. Ich brauche rund drei Wochen, um mich an die neue Zeit zu ge­wöhnen«, berichtet Göttlich, »und ich bin dafür, dass die Sommerzeit abgeschafft wird.«

Die einhellige Meinung der Befragten teilt auch Klaudia Garbelmann: »Zwar hab’ ich mich an die Zeitumstellung im Laufe der Jahre gewöhnt, doch ich find die Umstellung einfach nur nervig.« Auch Iris und Florian Nowotny sind für eine einheitliche Regelung in Europa: »Wir sind für eine Abschaffung der Sommerzeit, da sie uns keine Vorteile bringt. In der Vergangenheit war es immer problematisch für die ganze Familie, und die Umstellung hat nur für Unruhe gesorgt.«

In der – nicht repräsentativen – Umfrage auf dem Wochenmarkt sind sich somit alle Einbecker einig, dass die Sommerzeit abgeschafft werden sollte. Bis zum 16. August kann hier abgestimmt werden.mc

Bei Wind und Wetter

Schutz der Einsatzkräfte verbessern

190 Jahre Brillen-Schwerin