Erlös des Entenrennens ans THW übergeben

Einbeck. Im Rahmen des Weltkindertagsfestes hat auch das dritte Einbecker Entenrennen auf dem Krummen Wasser stattgefunden. Die Organisatoren wurden dabei durch die THW-Jugend wieder tatkräftig unterstützt. Sie war gut ausgerüstet und hat so manche steckengebliebene Ente gerettet. Im Vorfeld wurden die Enten gegen einen Kostenbeitrag und gern auch eine darüber hinausgehende Spende verkauft, und es kam die stolze Summe von 425,50 Euro zusammen.

Einige Firmen haben auch gern mehr für die Enten bezahlt, zum Beispiel die Stadtwerke, die 30 Schwimmbadgutscheine gespendet haben. Die Organisatoren dankten allen Spendern sehr. Beim Rennen waren 100 Enten am Start.

Gewonnen hat die Ente von Dirk Heitmüller, auf den zweiten Platz kam die Ente von Angela Muglia und auf Platz drei die Ente von Dr. Matthias Quick. Mit großer Freude konnte nun Lene Garus-Jochumsen aus dem Einbecker Kinder- und Fami­lienservicebüro das Geld und die Gutscheine an die verantwortliche THW-Jugendbetreuerin Ramona Lachowitz und die THW-Junghelfer übergeben.oh

Anders als bisher

Dank an Helfer