Feuerwehr-Förderverein Wenzen feiert 15-jähriges Bestehen

Wenzen. Bei bestem Wetter fand kürzlich die Feier anlässlich des 15-jährigen Bestehens des Feuerwehr-Fördervereins Wenzen statt. Zahlreiche Besucher kamen, um sich über die Arbeit des Vereins zu informieren oder es sich einfach bei Kaffee und Kuchen und Leckerem aus den Wenzener Küchen und vom Grill gutgehen zu lassen.

Das DRK stellte einen modernen Rettungswagen vor, und die Besucher konnten sich bei Interesse für einen der demnächst im Feuerwehrgerätehaus stattfindenden Erste-Hilfe-Kurse anmelden. Im Einsatz zu sehen waren einige der Anschaffungen, die der Förderverein in letzter Zeit für die Feuerwehr tätigen konnte, unter anderem eine Wärmebildkamera und ein Entlüfter. Außerdem konnten speziell Ungeübte mit verschiedenen Feuerlöschertypen Brände löschen. Auch die Bürgermeisterin der Stadt Einbeck, Dr. Sabine Michalek, die der Einladung des Fördervereins gefolgt war, machte von dieser Gelegenheit Gebrauch und ließ sich von erfahrenen Feuerwehrleuten in den Gebrauch eines Feuerlöschers einweisen. Die Jugendfeuerwehr unterhielt insbesondere die kleinen Besucher mit verschiedenen Spielen, während die Hüpfburg ebenso großen Anklang fand. Auch die Cocktailbar, an der die Jugendfeuerwehr antialkoholische Drinks mixte, war ein Highlight und wurde gut angenommen.

Das Jubiläum des Fördervereins war eine rundherum gelungene Veranstaltung in sehr entspannter Atmosphäre und wird sicherlich – spätestens in fünf Jahren – wiederholt werden. Der Feuerwehr-Förderverein bedankt sich bei allen Helfern und Unterstützern, ohne deren Mitwirkung die Durchführung dieses Festes nicht möglich gewesen wäre. Besonderer Dank gilt dem Schutz- und Grillhüttenverein Wenzen sowie einem Sponsor für die freundlichen Zuwendungen.oh

Michael Dimke übernimmt Allianz-Agentur