Frauen-Union unterstützt Jugendinitiative Musik

Einbeck. Die Frauen-Union Einbeck/Dassel überreichte kürzlich eine Spende an die Jugendinitiative Musik in Einbeck (kurz: Jimie). Mit dem Betrag in Höhe von 250 Euro sollen Projekte der Initiative unterstützt werden. Heidrun Hoffmann-Taufall (Zweite von links), erste Vorsitzende der Frauen Union, erinnerte in den Gesprächen mit dem Jimie-Vorstand an die stark rückläufigen Kinder- und Einwohnerzahlen in und um Einbeck. So möchte die Frauen-Union dazu beitragen, dass Jugendliche, die hier aufwachsen, aber zur beruflichen Weiterbildung Einbeck verlassen, gern wiederkommen. »Wir warten auf Euch«, lautete das Credo des Gespräches.

Lobende Worte fand die Vorsitzende für die Arbeit des Jimie-Vorstandes Mario Fricke (Mitte), Niklas Hofmann (rechts) und Raphael Bartels (Zweiter von rechts), die die Veranstaltungen engagiert vorbereiten. So seien die Jugendbühnen beim Eulenfest oder »Rock for Tolerance« Publikumsmagneten für junge Menschen über die Region hinaus. Jimie trage dazu bei, dass die Stadt für junge Menschen attraktiv bleibe, stellten die Vertreterinnen der Frauen-Union fest. In den Räumen in der Dr.-Friedrich-Uhde-Straße können zehn Bands üben, ohne sich Ärger wegen der Lautstärke einzuhandeln.

Dies sei eine gute Möglichkeit, sich auf den Band-Contest »Local Heroes« vorzubereiten, der am kommenden Sonnabend, 15, Mai, im Rheinischen Hof stattfindet. Anne Wolper (links), Kassenwartin der Frauen-Union, bestätigte: »Wir leisten gern einen Beitrag zum Gelingen der Musikveranstaltung und wünschen viel Erfolg.«oh

Alle Gewinnerlose wurden gezogen