Aktiv in die Zukunft

Vortrag mit Dr. Laura Schmidt und Podiumsgästen am 27. März

Dr. Laura Schmidt wird am 27. März ab 18.30 Uhr im Alten Rathaus einen Vortrag halten über gesundheitspsychologische Erkenntnisse.

Einbeck. Gesundheit zu fördern und Krankheit zu verhindern erscheint der Frauen Union ein erstrebenswertes Ziel. Nicht nur in zunehmendem Alter ist Bewegung wichtig, sie hat auch einen Anteil an der kognitiven Entwicklung. Sie lädt für den 27. März ab 18.30 Uhr in die Rathaushalle ein. Die gebürtige Einbeckerin Dr. Laura Schmidt wird einen Vortrag halten über gesundheitspsychologische Erkenntnisse. Weitere Gäste werden auf dem Podium befragt.

Die Bürgermeisterin Dr. Sabine Michalek wird das Grußwort sprechen. Der Zusammenhang zwischen Bewegung und Gesundheit sowie einem gesunden Älterwerden ist wissenschaftlich längst belegt. Dabei wurde bislang der Fokus auf körperliche Aspekte gelegt. Dass Bewegung aber auch Auswirkungen auf das Denkvermögen hat und sogar mit der psychischen Verfassung und Gesundheit zusammen hängt, scheint nicht so offensichtlich.

Dr. Laura Schmidt leitet an der Universität Heidelberg im Bereich der Gesundheitspsychologie Forschungsprojekte und kann mit etlichen Veröffentlichungen aufwarten. Sie wird in ihrem Vortrag auch über Erkenntnisse aus dem Einsatz von Gesundheitsarmbändern und deren Wirkung berichten.

»Interessant wird es, wenn es um den Aufbau von Motivation geht, denn wir wissen ja häufig, was uns gut täte, es mangelt aber oftmals an der Umsetzung«, so Heidrun Hoffmann-Taufall, Vorsitzende der Frauen Union. Auf dem Podium werden weitere Gäste befragt.

Die AOK ist mit einer Sportwissenschaftlerin vertreten, der Internist Helmut Ostermann ist für den Gesundheitssport beim ESV verantwortlich, eine Vertreterin der KWS aus dem Bereich der Gesundheitsförderung ist auch mit dabei. Gerhard Mandalka überblickt die Veränderungen in Fitness-Studios. Professor Sabine Mertel von der Hochschule Hildesheim ist Lauftherapeutin und passionierte Läuferin.

Sie wird zu dem Zusammenhang zwischen Bewegung und Psyche Stellung nehmen können. Der engagierte Sportlehrer Frank Krause-Waterböhr ist angefragt, um sich als Pädagoge zu dem Thema Bewegung zu äußern. Ein Dank gilt den Sponsoren.

Die Frauen Union freut sich auf eine interessante, kurzweilige Veranstaltung bei Wein und Canapés, in der die Zusammenhänge zwischen Bewegung und Gesundheit wissenschaftlich untermauert dargestellt werden: »Unsere Motivation ist, das Bewusstsein dafür zu schärfen, dass es einen Zusammenhang gibt zwischen den Bewegungsgewohnheiten, die wir im Laufe des Lebens zeigen und ob wir jenseits der Mitte unseres Lebens gesund und fit bleiben. Es gilt, die Gesundheitskompetenz zu stärken«, so die Frauen Union.oh



Jetzt anmelden!

Nachrichten direkt aus unserer Redaktion auf Ihr Smartphone. Immer top informiert per WhatsApp & Co:

WhatsApp

Legen Sie für unsere WhatsApp-Nummer einen Kontakt an. Im Anschluss senden Sie uns bitte eine WhatsApp-Nachricht mit dem Begriff Start.

Facebook-Messenger

Schicken Sie uns einfache eine Nachricht mit dem Begriff Start per Facebook-Messenger.

Telegram

Suchen Sie in der Telegram-App nach unserem Kontakt »EinbeckerMorgenpost_Bot«. Im Chatfenster klicken Sie auf Start und schon erhalte Sie unsere Nachrichten.

Insta

Installiere Sie auf Ihren Smartphone die Insta-App. Diese finden ist im AppStore für iOS oder für Android auf GooglePlay.

Im Anschluss aktivieren Sie einfach den Kanal »Einbecker Morgenpost« und erhalte ab sofort unsere News.