Fröhlich-rockiges Sommerfest von M1

Einbeck. Zum 17. Sommerfest lädt am Sonnabend, 8.Juni, ab 12 Uhr, die Musikschule M1 in die Benser Mauer in Einbeck ein. Auf einer Bühne mitten auf der Straße werden die Schülerinnen und Schüler, meist in Bandformationen, ihr ­Können zeigen. So werden aus verschiedenen Instrumentalunterrichten und dem Gesang Bands gebildet, die dann die eingeübten Songs präsentieren. Auch die M1-Bands, die wöchentlich in der Musikschule gecoacht werden und die Band-AGs der Goetheschule und der IGS Einbeck haben ihre Auftritte.

Alle Schüler:innen, Eltern, Verwandte, Freunde und sonstige Interessierte sind einge­laden beim Straßenfest mitzufeiern und einen musikalischen Nachmittag zu verbringen. Die Schüler präsentieren Songs. An diesem Tag ­stehen etwa 200 Schülerinnen und Schüler der Musikschule M1 auf der Bühne. Mit dabei ist auch die Früh­förderung von Sarah Heinelt. Auch die Blockflöten-Kinder werden in Bandformation zeigen, was sie gelernt haben.

Ein Luftballonkünstler und eine Schminkkünstlerin werden die Kinder begeistern, und es gibt Leckereien vom Grill. Zudem wird es frisch gebackenen Kuchen und Kaffee geben. Die drei Geschäftsführer Marcus Kümmerling, ­Dimitrios Gatsios und Stephan Ohst und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der M1 freuen sich auf ein buntes Sommerfest mit Musik, Spaß und ­vielen Gästen. Die Veranstaltung wird gefördert von der Stadtjugendpflege Einbeck, Firma Bajohr Optecmed, AKB Stiftung, Einbecker Brauhaus, Stadtwerke Einbeck und der Sparkasse Einbeck.oh

Der Finger ist ab und dann?

EU-Wahl: So wählte Bad Gandersheim