Kräuterquark und Gärtnerbowle

Schulgarten der Geschwister-Scholl-Schule von zwei Kindergartengruppen erkundet

Die Kinder vom Kindergarten Benser Mauer schauten sich interessiert im Hochbeet um. Dort wächst alles »super«, wie Lehrerin Susann Wille feststellte.

Einbeck. Es grünt, es duftet, es schmeckt: Die Schüler der Geschwister-Scholl-Schule sind Kräuter- und Pflanzenexperten - dank ihres Schulgartens. Am offiziellen »Tag des Schulgartens« hatten nicht nur Geschwister-Scholl-Schüler die Möglichkeit, den Schulgarten bei einer Rallye zu entdecken, auch die »Waldzwerge« und der Kindergarten Benser Mauer nutzten die Gelegenheit, den grünen Platz auf dem Schulgelände zu erkunden.

Getreu dem Schulgartenmotto »Die Natur beobachten und mit allen Sinnen erleben« kümmert sich Lehrerin Susann Wille seit vielen Jahren intensiv um den Schulgarten. Die Kinder lernen hier sowohl theoretische Grundkenntnisse zu Pflanzen als auch die praktische Arbeit im Garten. Im Schulgarten gibt es viel zu entdecken: Auf dem Pizzahügel wachsen Kräuter zum Würzen, Gemüse wie Gemüse oder Bohnen findet man ebenso wie ein Schmetterlingsbeet, dessen Pflanzen die Flatter-Insekten anlocken soll.

Weitere Kräuter, Blumen, Himbeeren oder Erdbeeren zum Naschen und kleine Bauerngarten-Ecken - vielfältig ist die Auswahl. Ganz frisch angelegt ist ein Bienenbeet, das die Bestäuber-Insekten anlocken soll. Ein Tipi dient als Rückzugsort. Und bald wird es auch einen Schweden-Sitz, gesponsert von der Volksbank geben, kündigt Julia Stahlmann vom Förderverein der Scholl-Schule an. Wie schön ein Garten ist, das brachte Lehrerin Wille den Kindern der »Waldzwerge«-Gruppe und des Kindergartens Benser Mauer näher.

Beim »Tag des Schulgartens« hatten die Kindergartenkinder Gelegenheit, sich umzusehen. Mit ansprechenden Spielen konnten sie die Natur um sich herum entdecken. Sie sahen, was wächst, was man ernten und essen kann. Ganz bewusst nahmen sie die Pflanzen wahr und fertigten Zeichnungen an, die die Naturgalerie im Schulgang schmücken. Ein Samenspiel und das Glücksrad rundeten das Programm ab.

Zum Abschluss konnten sich die Kinder mit Kräuterquark, Gemüse mit Dipps und Gärtnerbowle stärken. Den Kindern hat dieser Ausflug in den Schulgarten viel Spaß gemacht. Die Geschwister-Scholl-Schule lädt am kommenden Freitag, 15. Juni, ab 15 Uhr zum Schulfest ein. Eine besondere Rolle wird dabei auch der Schulgarten spielen, in dem eine Kräuterrallye angeboten wird. Tee und Quarkbrote sorgen für den ansprechenden Rahmen. In der Naturgalerie werden dann auch die von den Kindergarten-Kindern gemalten Schönheiten der Natur zu bewundern sein.sts

»Heuer-Ampel«

»KWS hat sich insgesamt gut entwickelt«

Robin Hood auf der Bühne