Gesucht wird die schönste Weihnachtsbeleuchtung

Einbeck. Lichterketten, Lichtschläuche, beleuchtete Tiere: Zur Weihnachtszeit dekorieren immer mehr Menschen ihr Eigenheim mit leuchtenden Elementen. Gewöhnliche Einfamilienhäuser verwandeln sich zu Lichttempeln, einige schätzen Schlichtheit, andere mögen es bombastisch und ziehen alle Register. Schneemänner, Rentiere mit blinkenden Geweihen oder Lichterketten ohne Ende – der Motivwahl sind keine Grenzen gesetzt.

Die Stadtwerke Einbeck und die Einbecker Morgenpost wollen es wissen und suchen die schönste beziehungsweise ausgefallenste Weihnachtsbeleuchtung ihrer Kunden.

Fotos von den geschmückten Häusern und Gärten können gesendet werden an die Einbecker Morgenpost, Marktplatz 12/14 oder per E-Mail an redaktion@einbecker-morgenpost.de mit dem Stichwort »Stadtwerke«. Damit nimmt man am Wettbewerb »Wer hat die schönste/ausgefallenste Weihnachtsbeleuchtung?« teil.

Einsendeschluss ist der 31. Dezember 2018. Im neuen Jahr wird dann eine Jury die schönsten Fotos auswählen und zur Preisverleihung einladen. Die ersten Vier werden prämiert.oh

Weihnachtsmänner streiten für Gleichberechtigung