Gesunde Ernährung im Fokus

Soroptimist Club ermöglicht Schülern der Geschwister-Scholl-Schule den Ernährungsführerschein

Der Club Soroptimist Einbeck-Northeim, hier vertreten durch Dr. Marianne Stieger, Dr. Anja Matzk und Dr. Ulrike Hurling, hat für die Drittklässler der Geschwister-Scholl-Schule den Ernährungsführerschein finanziert.

Einbeck. Der Club Soroptimist Einbeck-Northeim möchte bei Kindern die Freude am Kochen und das Bewusstsein für gesunde Ernährung fördern. Eine Spende von insgesamt 750 Euro an die Geschwister-Scholl-Schule ermöglichte zwei Schulklassen der Klassenstufe 3, einen Ernährungsführerschein abzulegen. Auch zukünftig wird der Club Soroptimist regionale Projekte im Bereich Kinder, Jugend und Familie tatkräftig unterstützen.

Mit vereinten Kräften »Gutes Bewirken«, unter diesem Hilfsmotto veranstaltet der Club Soroptimist Einbeck-Northeim regelmäßig Benefizveranstaltungen. Die Erlöse fördern Projekte, die die Lebenssituation von Kindern, Jugendlichen und Familien in der Region verbessern.

Im Dezember vergangenen Jahres verkauften die Soroptimistinnen wieder köstliche Marmeladen, Kekse, Pralinen, Liköre und Zuckerhäuschen aus eigener Herstellung auf dem Einbecker Weihnachtsmarkt. Mit einem Teil des Erlöses in Höhe von 750 Euro ermöglichten sie zwei Schulklassen der Geschwister-Scholl-Schule in Einbeck den Ernährungsführerschein zu erlangen.

In sechs Doppelstunden bereiten die Drittklässler selber leckere Salate, fruchtige Quarkspeisen und andere kleine Gerichte zu. Dabei lernen sie den Umgang mit Lebensmitteln und Küchengeräten, aber auch den Tisch zu decken und Tischregeln zu beachten. Sie schneiden, schälen, raspeln, rühren, kosten und essen dann gemeinsam. Das macht Spaß und die Kinder erwerben wertvolle Alltagskompetenzen. Am Ende mussten die Schüler eine Prüfung ablegen, um den begehrten Führerschein zu erhalten.

In dieser Woche fand nun das Abschlussfrühstück statt. Die Schüler gestalteten dafür ein Buffet, zu dem auch drei Vertreterinnen des Clubs Soroptimist Einbeck-Northeim eingeladen wurden. Beim gemeinsamen Frühstück bedankten sich Schüler und Lehrer für die finanzielle Unterstützung dieses tollen Projektes.

Ulrike Hurling, die derzeitige Präsidentin des Clubs Soroptimist Einbeck-Northeim, betonte nach dem Frühstück: »Es ist uns wichtig, die Offenheit und Neugier der Schüler aufzugreifen und ihnen die Bedeutung einer gesunden Ernährung praktisch nahezubringen. Wir möchten, dass die Kinder einen Bezug zu Lebensmitteln haben, wissen, wo sie herkommen und diese auch wertschätzen. Das Projekt ist dann erfolgreich, wenn die Schüler die Scheu ablegen und auch in Zukunft ab und zu einmal selbst Essen für sich und ihre Familien zubereiten.«

Auch zukünftig möchte der Club Soroptimist Einbeck-Northeim regionale Projekte tatkräftig unterstützen. Schon heute verweisen die Soroptimistinnen auf die nächste Benefizveranstaltung – die HerbstLese – im Oktober 2018.sts

Weder oben noch unten

Weder oben noch unten