Heimatgemeinschaft Patschkau traf sich

Einbeck. Die Heimatgemeinschaft Patschkau und Umgebung (vormals Schlesischer Heimatverein Patschkau) kam jetzt zu einem Treffen im »Einbecker Hof« zusammen. Nach der Auflösung des Heimatvereins 2015 war es die erste Zusammenkunft, mehr als 20 ehemalige Patschkauer und Dörfler freuten sich über das Wiedersehen.

Die Idee zum Treffen entstand 2017 bei der Feier des 25-jährigen Partnerschaftsjubiläums von Patschkau und Einbeck, erklärte Rudolf Lux, Sprecher der Heimatgemeinschaft.

Mittels einer Präsentation zeigte er alte und neue Ansichten der ehemaligen schlesischen Heimatstadt und der Dörfer drumherum.

Gestöbert wurde im »Neisser Heimatblatt«, in dem seit der Auflösung des Heimatvereins auch die Artikel der »Patschkauer Dohle« stehen.

Grüße von Rat und Verwaltung übermittelte Bürgermeisterin Dr. Sabine Michalek, die gern als Ehrengast an der Veranstaltung teilnahm. Einen regen Austausch gab es untereinander, viele freuten sich über das Wiedersehen.mru

Diesmal »Under Cover«

Der Heinrich-Keim-Weg

Riesiges Angebot beim Münsterflohmarkt