Es gibt was auf die Ohren:

Sonnabend ist wieder»MusicNight«

Einbeck. Am Sonnabend, 4. September beginnt in Einbeck wieder die »MusicNight«. Ab 20 Uhr gibt es an neun Veranstaltungsorten in der Innenstadt Rock, Pop, Folk, Blues, Klassik, Jazz und Acoustik zu hören. Im Weinhaus Bremeyer treten Marcus und Tatjana von »Chair-o-plane« auf, das Eiscafé »Dolomiti« präsentiert Darren Spalding. Bei diesen beiden Auftritten wird Rockmusik im Vordergrund stehen.

Heidi Köpp gibt im StadtMuseum ihr Programm »4.000 Jahre Liebe« zum Besten. Sie interpretiert Pop- und Soul-Titel mit Gitarrenbegleitung neu. Eine Dosis Eric Clapton und Dire Straits, garniert mit Irish Folk und Blues, zeigt Chris Blevins im »Brodhaus«. Im »Steinhaus/L’Altro Mondo« tritt ein Überraschungsgast auf. Die »TangoBrücke« präsentiert gleich drei Musiker an diesem Abend: Peter Funk, Klaus Weiland und Gerrit Schwerthelm treten nacheinander auf und wollen die Zuhörer mit Gitarrenklängen verzaubern. Eine Überraschungspianistin rundet den Abend in der »TangoBrücke« ab.

Im »Centrum« gibt es eine Mischung von Bon Jovi bis Herbert Grönemeyer: »On the rocks« spielen Rock- und Popsongs. Deutsche Schlager und Hits der 90er gibt es im Hotel »Goldener Löwe« von »Pik As« zu hören. Im Restaurant »Mykonos« spielen Vassilis und Vangelis griechischen Folk und Pop.tc

Der Finger ist ab und dann?

EU-Wahl: So wählte Bad Gandersheim