100 Jahre Freibad in Einbeck: Erinnerungsstücke gesucht

Mit der Über­nahme des Freibads im Jahre 1920 vom damaligen »Bade­hallenverein Einbeck E. V.« ist das Ein­becker Schwimmbad damals wie heute ein Erholungsbad für die ganze Familie. Das »100-Jährige« wird im nächsten Jahr natürlich gebührend gefeiert – mit verschiedenen Veran­staltungen und Aktionen, die die Badegäste während der anstehenden Saison 2020 erleben können.

Einbeck. Doch bevor alle Freibadbegeisterten dabei sein können, soll dem Freibad Einbeck ein »historisches Gesicht« gegeben werden, mit Hilfe der Einbecker Bürgerinnen und Bürger und mit Unterstützung der Einbecker Morgenpost. Viele gehören ja zu denjenigen, die das Freibad schon in der Kindheit besucht haben.

Vielleicht haben sie alte Erinnerungen an die Badbesuche, die sie in eine kleine Geschichte oder ein gemaltes Bild »verpacken« möchten? Vielleicht schlummern in den privaten Fotoalben, Schuhkartons oder Zigarrenkisten frühe Aufnahmen aus dem Schwimmbad, alte Zeitungsausschnitte oder Postkarten? Und wer hat Historisches von A bis Z zum Thema »Baden«, aufgehoben, zum Beispiel alte Badebekleidung?

Wer in dieser Form etwas zu den Jubiläumsvorbereitungen beitragen kann, sollte sich am Wettbewerb der Stadtwerke beteiligen und die Bilder, Erinnerungen und alten Schätze bis zum 31. Dezember an die Stadtwerke Einbeck GmbH, 100 Jahre »Freibad«, Grimsehlstraße 17, 37574 Einbeck, schicken. Auch Darstellungen, wie die Nutzer das Freibad heute sehen, sind willkommen.

Bilder, Videos oder andere digitale Beiträge können an sekretariat@stadtwerke-einbeck.de geschickt werden. Unter allen Einsendungen werden Gutscheine für das Hallen- und Freibad Einbeck verlost.

Alle Einsendungen werden von einer Jury bewertet. Die gelungensten Beiträge werden prämiert. Eine Auswahl der schönsten Einsendungen wird später ausgestellt, um die Geschichte des Einbecker Freibads mit vielen persönlichen Beiträgen erlebbar zu machen. Wenn da die eigene Geschichte dabei ist, lohnt sich das Mitmachen doppelt.oh

Anders als bisher

Dank an Helfer