Interessante Motive gefunden

Petra Graser legt Bildband über DKKD-Festival vor

Petra Graser ist zufrieden damit, wie die Bildbände ausgefallen sind. Die Nachfrage in allen fünf Städten ist groß.

Einbeck. Geschafft: Das Fotobuch des Kunst- und Kulturfestivals »Denkmal!Kunst KunstDenkmal! (DKKD) 2017« ist fertig. Petra Graser, stellvertretende Vorsitzende des KunstNetz Münden und Hobbyfotografin hat in der Denkmalkunstwoche Fotos von Künstlern in ihren Ausstellungsorten Hann.-Münden, Duderstadt, Einbeck, Northeim und Osterode gefertigt. Entstanden ist ein 348-seitiger Bildband auf Fotopapier mit Hardcover. Durch Markierungen an den Seitenrändern können die gewünschten Ansichten der Städte direkt aufgeschlagen werden.

In einer kurzen Beschreibung dokumentieren die jeweiligen Künstler ihre Arbeiten und den Bezug der Werke zu den Gebäuden. Fast jeder Künstler des Kunstfestivals ist in der Fünfeck-Ausgabe mit dem Text und mehreren Fotos auf einer oder zwei, manchmal auch mehr Seiten vertreten. Die Fotos sind in Farbe.

Je nach Motiv sind die Kunstwerke mal größer und mal kleiner abgebildet. Beim Layout hat die Fotografin darauf geachtet, dass die Werke von Größe, Form und Farbe gut harmonieren. Das ist ihr gut gelungen, so schenkt der Betrachter jedem Bild die gleiche Aufmerksamkeit. Die fotografierten Skulpturen und Objekte hat sie teilweise freigestellt, damit sich das Auge auf die jeweilige Installation konzentrieren kann.

Vertreten sind viele Kunstrichtungen, spannende und interessante Motive, außergewöhnliche und seltene Materialien. Für den Betrachter ergibt sich so ein zusätzliches Kunstfestival mit der Möglichkeit, alle Kunstwerke genau zu betrachten. Das Anschauen macht Spaß und bringt gute Laune. Auch eröffnet sich die Chance zu sehen, was die anderen Städte präsentiert haben, denn viele Kunstanhänger haben es nicht geschafft, das Fünfeck komplett zu bereisen.
Petra Graser ist sicher, dass jeder der ein Buch kauft, mit dem hochwertigen Produkt zufrieden ist. Verdient hat sie nicht an der Fotodokumentation, sie hofft, dass am Ende all ihre Kosten gedeckt sind. Das Fotografieren und das Layouten haben ihr viel Spaß gemacht, obwohl sie 70 Stunden in den fünf Städten zum Fotografieren auf Achse war und 150 Stunden in Bildbearbeitung und Gestaltung gesteckt hat.

Der Zuspruch ist groß, ein Teil der Bücher ist bereits verkauft. Der Bildband ist in Einbeck in der »TangoBrücke« zu erhalten sowie bei Petra Graser unter 05541/31633 oder petragraser@hotmail.com. Sollten die Bildbände vergriffen sein, sind Nachbestellungen möglich.oh

Bei Wind und Wetter

Schutz der Einsatzkräfte verbessern

190 Jahre Brillen-Schwerin