Laternen, Rummel und Einkaufen

Herbstmarkt bot zahlreiche Attraktionen | Verkaufsoffener Sonntag

Gut gefüllt war die Innenstadt bei Frühjahrsmarkt und verkaufsoffenem Sonntag.
Für »feurige« Unterhaltung sorgte Enrico Caracas bei seinen Präsentationen auf dem Marktplatz.
Beliebt war das Kinderkarussell. Viele Jungen und Mädchen genossen unter den Augen ihrer Eltern die Fahrt damit.

Einbeck. Der Herbst lud nach Einbeck ein: Entspanntes Einkaufen in mehr als 40 Einbecker Geschäften war am vergangenen Sonntag ebenso möglich, wie Zeit auf dem Einbecker Herbstmarkt mit zahlreichen Angeboten und Attraktionen zu verbringen oder am gut besuchten Laternenumzug über die »Wälle« teilzunehmen. Trotz herbstlichen Wetters kamen zahlreiche Besucher aus Einbeck und dem Umland in die Innenstadt. Einbeck begrüßte mit einem Fest den Herbst.

Kinderkarussell, Trampolinspringen sowie zahlreiche Verlockungen zogen die Menschen an, aber auch das vielfältige Angebot des Einzelhandels. Die Kombination aus Rummel und Shopping lud zum Verweilen und zum Ausprobieren der attraktiven Möglichkeiten ein. Die Jüngeren konnten Karussell fahren, während die Älteren das Einkaufen und Bummeln genossen. Für Faszination sorgte Enrico Caracas. Mit Feuerspucken und -schlucken brachte er das Publikum zum Staunen.

Gemäß des Slogans »Wir machen Freizeit zum Vergnügen« fungierte David Ahrend erneut als Veranstalter. Obwohl das Wetter nicht so recht mitspielen wollte, kamen wieder viele Personen in die Innenstadt. Ihm gefällt das Zusammenspiel aus Rummel, verkaufsoffenem Sonntag und Laternenumzug – das ziehe zahlreiche Menschen an. Ein Besuch der gemeinsamen Veranstaltung lohne immer. Er freut sich schon auf den Frühjahrsmarkt im kommenden Jahr.

Trotz wechselhaften Wetters war die Stadt gut gefüllt, teilte Florian Geldmacher, Geschäftsführer von Einbecker Marketing, mit. Zahlreiche Passanten nutzten die Möglichkeiten von »Rummel und Shopping«: Sie genossen die Attraktionen der Innenstadt, die Gespräche miteinander und die zahlreichen Angebote, um Schönes zu erwerben. Herbstmarkt und offene Geschäfte, das passt zusammen.

Dem verkaufsoffenen Sonntag schloss sich ein Laternenumzug durch Einbeck an, der erneut gut besucht war. Mit leuchtenden Lampions – viele am Nachmittag erstellt im Einbecker Kinder- Familienservicebüro – gingen Jung und Alt über die Wallanlagen und zurück zum Marktplatz. Für die musikalische Untermalung sorgte der Musikzug Lutterhausen, das THW begleitete die große Menschenschar. Angeführt wurde der Zug von Malisa Wille aus Brunsen mit ihrem Pony »Tomte«. Farbenfroh wurde die dunkle Jahreszeit mit den Laternen erhellt.mru

Michael Dimke übernimmt Allianz-Agentur