Mit Schwung und Spaß in die fünfte Jahreszeit

Karnevalssession 2017/2018 ist eröffnet | Inthronisierung vom neuen Prinzenpaar Suliana I. und Jonas I.

Das fängt ja gut an: Unter den erfahrenen Blicken von GdKE-Präsident Albert Eggers (rechts) und den scheidenden Majestäten Aileen I. (links) und Maurice I. (Zweiter von links) konnte das neue Prinzenpaar Suliana I. (Dritte von links) und Jonas I. (Vierter von links) die ersten Lacher für sich verbuchen.

Einbeck. Endlich schallt es wieder durch die schöne Bier- und Fachwerkstadt: »Einbeck Helaaf«. GdKE-Präsident Albert Eggers startete die Session 2017/2018 wie immer mit dem traditionellen »Die Orden angelegt, die Kappen aufgesetzt«. Im Urbock-Keller der Brauerei wurde in ausgelassener Atmosphäre den Späßen des Till gelauscht, der Inthronisierung des neuen Prinzenpaares entgegengefiebert und eine Menge guter Laune bei Büttenreden und Karnevalsliedern versprüht.

Nachdem Eggers auf die Besonderheit dieser Session hingewiesen hat – »es ist die bereits 70. Session der GdKE« – begrüßte er den stellvertretenden Bürgermeister und passionierten Karnevalisten Albert Thormann, der ein paar Grußworte für die Narren mitgebracht hatte. »Nicht nur aus Spaß an der Freude«, erklärte Thormann, sei er seit den 1950er-Jahren dabei, »es besteht eine alte Verbundenheit, die weit darüber hinausgeht«.

Die Jahre der Erfahrung, die Markus Henze bereits als Einbecker Till gesammelt hat, hört man in seiner pointierten Antrittsrede. Mit einem wiederkehrenden »Kummer vergeht, Frohsinn besteht – Ach Kinder wie die Zeit vergeht« schuf er den idealen Rahmen für seinen Beitrag, der im Lichte des großen Jubiläums auch mal den Blick in die Vergangenheit wagte.

Dann wurde es festlich: Aileen I. und Maurice I., das Prinzenpaar der Session 2016/17, legten ihre ehrenvollen Ämter nieder und übergaben Krone und Zepter den neuen Majestäten. Die neue Prinzessin hat bereits »Regierungserfahrung« als Kinderprinzessin gesammelt und ist seit vielen Jahren eine waschechte Einbecker Karnevalistin. Ihr Prinz habe noch nicht ganz soviel Erfahrung, bewies aber schon bei der Antrittsrede sein närrisches Gemüt. Prinzessin Suliana I. und Prinz Jonas I. heißen die frisch Inthronisierten, die 2017/18 die Einbecker Karnevalsfreunde durch die neue Session führen.

Wie gewohnt wurde bei der Eröffnungsfeier viel geboten: Gundi Eggers gab das Elferrats- und das Brauhauslied zum Besten, Michael Beyer hat mit seiner Gitarre wieder ordentlich für Stimmung gesorgt, die Damengarde wurde vorgestellt, es wurden Orden vergeben und Annika Ilsemann feierte in der Bütt als »Die Krankenschwester« Premiere. Alles in allem war die Vorfreude der Anwesenden auf die kommenden Monate wieder deutlich zu spüren.

Ein weiterer Höhepunkt des Tages ereignete sich bereits am Vormittag, als um 11.11 Uhr das neue Kinderprinzenpaar auf den sinnbildlichen Thron gesetzt wurde. Mit jugendlichem Schwung bekamen Stella-Marie (Exner) I. und Jeremy (Peter) I. die Insignien der Macht überreicht. Anna-Charlotte Blawe wird sie in der Session als Kinder-Till unterstützen.kw

»Heuer-Ampel«

»KWS hat sich insgesamt gut entwickelt«

Robin Hood auf der Bühne