Praxisnahes Lernen macht viel Spaß

BBS-Heilerziehungspflege beschäftigt sich mit Gehörlosigkeit und Kommunikation

»Die Ausbildung ist anspruchsvoll, macht aber auch viel Spaß«, stellen Alexander Leonhardt und Philip Kinkartz fest, die beide das zweite Ausbildungsjahr der Fachschule Heilerziehungspflege der Berufsbildenden Schulen Einbeck besuchen. Zurzeit erleben sie eine mehrtägige Veranstaltung zum Thema »Gehörlosigkeit und Kommunikation – Eine Einführung in die Welt der Gebärden«.

Einbeck. Die Schüler lernen theoretische Grundlagen über Hörschädigung kennen und erlernen den Gebrauch von Gebärden und das Fingeralphabet. Leonhardt und Kinkartz haben sieh für diese Ausbildung entschieden, weil sie mit Menschen arbeiten wollten. Kinkartz hat sich gegen eine Ausbildung zum Industriekaufmann entschieden, nur Büroarbeit sei nicht sein Ding. Leonhardt ist gelernter Feinwerkmechaniker, lernte aber im Zivildienst die Arbeit mit Menschen kennen und hat sich für die Heilerziehungspflege entschieden. Die Ausbildung, stellen beide fest, beinhalte viel »praxisnahes Lernen«, und das gefällt ihnen.

In der dreijährigen Ausbildung an der Fachschule Heilerziehungspflege der BBS Einbeck ist die Gebärdensprache eine von vielen Grundlagen, die die Kommunikation mit Menschen mit Behinderung im späteren Berufsalltag erleichtern sollen. Die Heilerziehungspflege umfasst eine Vielzahl von sozialpädagogischen und pflegerischen Kompetenzen, die den Schülern im Unterricht vermittelt werden.

Die Schüler der BBS Einbeck lernen neben der schulischen Qualifikation in ihrer praktischen Ausbildung die Anforderungen kennen, die im späteren beruflichen Alltag als Heilerziehungspfleger an sie gestellt werden. Ein wesentliches Bildungsziel der Fachschule Heilerziehungspflege ist es, die Bedürfnisse von Menschen mit Behinderung zu erkennen, ihnen zu assistieren und sie so zu begleiten, dass sie ein möglichst selbstständiges Leben führen können.

Ein besonderes Highlight für die Schüler ist die Teilnahme an der Fachtagung zum Thema »Inklusion«, die am 3. Dezember, in der BBS Einbeck stattfindet. Besonders interessiert sind die Schüler an den Workshops. Weitere Informationen zum Bildungsgang erhalten Interessierte bei Dörte Kirst-Bode und Frauke Heidemann.sts

Sommer, Sonne und Spaß im Circus-Land