Rat Einbeck: Fachausschüsse und zahlreiche weitere Gremien neu besetzt

Personalien-Marathon / Durchweg einstimmige Beschlüsse bei der ersten Sitzung gefasst / Ausschüsse wurden teilweise vergrößert / Hinzugewählte Mitglieder benannt

Die Ausschüsse und zahlreiche weitere Gremien hat der neue Einbecker Rat bei seiner konstituierenden Sitzung besetzt. Alle Beschlüsse erfolgten dabei einstimmig. Im Vorfeld haben sich CDU, FDP und Grüne im Einzelfall darauf verständigt, wem Sitze zufallen; andernfalls hätte gelost werden müssen. Die SPD ist im Rat mit 19 Sitzen vertreten, die CDU mit 14, Bürgerliste/GfE mit zusammen sieben Sitzen und Grüne und FDP mit jeweils zwei Mandaten.

Einbeck. Der Ausschuss für Jugend, Familie und Soziales hat elf Rats- und fünf hinzugewählte Mitglieder. Ihm gehören für die SPD Margrit Cludius-Brandt, Bettina Hillmer, René Kopka, Gitta Kunzi und Horst Nennmann an, für die CDU Heidrun Hoffmann-Taufall, Antje Sölter und Rainer-Michael Hartje, für Bürgerlis-te/GfE Dr. Ursula Beckendorf und Dr. Oliver Rittmeyer und für die FDP Patrick Neinert. Das Grundmandat für die Grünen nimmt Christian Kuhlmann wahr. Hinzugewählte Mitglieder sind Dr. Annette Klocke vom Stadtelternrat der Einbecker Kindertagesstätten, Peter Traupe vom Bündnis für Familie, Hein-Peter Balshüsemann vom Einbecker Seniorenrat sowie Marion Dierkes und ein noch zu benennender Jugendlicher als Vertreter des Stadtjugendrings. Vorsitzende ist Margrit Cludius-Brandt, Stellvertreter René Kopka.

Der Personalausschuss besteht aus sieben Mitgliedern. Die SPD entsendet Bernd Amelung, Frank Doods und René Kopka, die CDU Jörg Brödner, und Heidrun Hoffmann-Taufall, Bürgerliste/GfE Cornelia Lechte und die Grünen Christian Kuhlmann. Patrick Neinert nimmt das Grundmandat für die FDP wahr. Vorsitzender ist Jörg Brödner, Stellvertreterin Heidrun Hoffmann-Taufall.

Elf Mitglieder hat der Ausschuss für Finanzen und Rechnungsprüfung: Für die SPD arbeiten Margrit Cludius-Brandt, Frank Doods, Gitta Kunzi, Eunice Schenitzki und Marcus Seidel mit, für die CDU Ulrich Vollmer, Karsten Armbrecht und Walter Schmalzried, für Bürgerliste/GfE Cornelia Lechte und Frank-Dieter Pfefferkorn und für die FDP Patrick Neinert. Christian Kuhlmann hat das Grundmandat für die Grünen. Vorsitzende ist Cornelia Lechte, Stellvertreter Frank-Dieter Pfefferkorn.

Mit elf Rats- und fünf hinzugewählten Mitgliedern ist der Ausschuss für Kultur, Tourismus und Wirtschaftsförderung besetzt. Für die SPD sind das Rolf Hojnatzki, Alexander Kloss, Detlef Martin, Klaus-Reiner Schütte und Eunice Schenitzki, für die CDU Heidrun Hoffmann-Taufall, Joachim Dörge und Bernd Huwald, für Bürgerliste/GfE Dr. Ursula Beckendorf und Rainer Koch, für die Grünen Dietmar Bartels und für die FDP Dr. Reinhard Binder mit dem Grundmandat. Hinzugewählte Mitglieder sind Manfred Friedrich, Helen Traupe, Marion Schelm, Susanne Gerdes und Ernst-August Lühmann als Vertreter des Einbecker Seniorenrates. Vorsitzende ist Dr. Ursula Beckendorf, Stellvertreter Rainer Koch.

Der Ausschuss für Feuerwehr und Katastrophenschutz hat als Mitglieder von der SPD Dr. Wolfgang Auer, Andreas Fillips, Horst Nennmann, Ralf Messerschmidt und Marcus Seidel, von der CDU Carsten Pape, Horst Jürgens und Ulrich Vollmer, von Bürgerliste/GfE Reinhard Brinckmann und Frank-Dieter Pfefferkorn, von der FDP Patrick Neinert und von den Grünen Dietmar Bartels mit dem Grundmandat. Hinzugewählte Mitglieder sind vom DRK, THW und der Polizei zu benennen. Vorsitzender ist Carsten Pape, Stellvertreter Horst Jürgens.

13 Rats- und sechs hinzugewählte Mitglieder zählt der Ausschuss für Stadtentwicklung, Planung und Sanierung. Für die SPD-Fraktion sind es Andreas Fillips, Dirk Heitmüller, Rolf Hojnatzki, Klaus-Reiner Schütte, Eunice Sche­nitzki und Konstantinos Vassiliadis, für die CDU-Fraktion Joachim Dörge, Bernd Huwald und Walter Schmalzried, für Bürgerliste/GfE Armin Hinkelmann und Dr. Oliver Rittmeyer, für die Grünen Dietmar Bartels und für die FDP Dr. Reinhard Binder. Hinzugewählte Mitglieder sind Wolfgang Patzig, Peter Osterloh, Harald Hen­necke, Wolfgang Sckopp, Frank Hagemann als Vertreter von »Einbeck Marketing« sowie ein Vertreter von Handel und Gewerbe Kreiensen. Vorsitzender ist Andreas Fillips, Stellvertreter Rolf Hojnatzki.

Der Ausschuss für Umwelt, Energie und Bau setzt sich zusammen aus den SPD-Ratsmitgliedern Bettina Hillmer, Dirk Heitmüller, Gitta Kunzi, Detlef Martin, Ralf Messerschmidt und Eunice Schenitzki, aus den CDU-Ratsmitgliedern Willi Teutsch, Carsten Pape und Karsten Armbrecht, aus Reinhard Brinckmann und Dr. Oliver Rittmeyer von Bürgerliste/GfE, Dietmar Bartels von den Grünen und Dr. Reinhard Binder von der FDP. Hinzugewählte Mitglieder sind Henning Bartelt, Robert Kleinhans, Gerald Fricke, Dietlind Ostermann und für den Einbecker Seniorenrat Wolfgang Keunecke. Vorsitzender ist Willi Teutsch, Stellvertreter Carsten Pape. Mit elf Ratsmitgliedern und einem Hinzugewählten ist der Ausschuss für Kernstadtfragen besetzt: Für die SPD sind es Dr. Wolfgang Auer, Bettina Hillmer, Rolf Hojnatzki, Alexander Kloss und René Kopka, für die CDU Joachim Dörge, Rainer-Michael Hartje, Bernd Huwald und Walter Schmalzried, für Bürgerliste/GfE Dr. Ursula Beckendorf und Armin Hinkelmann, und für die Grünen nimmt Christian Kuhlmann das Grundmandat wahr. Hinzugewähltes Mitglied ist Herbert Klein vom Einbecker Seniorenrat. Vorsitzender ist Rolf Hojnatzki, Stellvertreter René Kopka. Im Ausschuss für Schule und Sport sitzen für die SPD Bettina Hillmer, Margrit Cludius-Brandt, Andreas Fillips, Detlef Martin, Klaus-Reiner Schütte und Marcus Seidel, für die CDU Antje Sölter, Karsten Armbrecht und Beatrix Tappe-Rostalski, für Bürgerliste/GfE Armin Hinkelmann und Dr. Oliver Rittmeyer, für die Grünen Christian Kuhlmann und für die FDP Patrick Neinert. Hinzugewählte Mitglieder sind als Vertreter der Lehrer Petra Haibach, Grundschule Kreiensen, und Kerstin Böker, Geschwis-ter-Scholl-Schule, mit den Stellvertretern Sylvia Rommel, Pestalozzi-Schule, und Saskia Kassing, Grundschule Salzderhelden/Vogelbeck, und als Vertreter der Eltern Thomas Weigmann, Grundschule Dassensen/Holtensen, und Petra Engelke, Grundschule Auf dem Berge, mit den Stellvertretern Silke Richert, Grundschule Salzderhelden/Vogelbeck, und Nicole Schrader, Grundschule Greene. Der Sport wird von Hans Radtke vertreten. Vorsitzende ist Antje Sölter, Stellvertreter Karsten Armbrecht. Der Betriebsausschuss Stadtentwässerung ist besetzt mit Bernd Amelung, Dirk Heitmüller und Ralf Messerschmidt von der SPD, Horst Jürgens und Willi Teutsch von der CDU, Reinhard Brinckmann von Bürgerliste/GfE, Dr. Reinhard Binder, FDP, und Dietmar Bartels, Grüne, mit dem Grundmandat. Vorsitzender ist Bernd Amelung, Stellvertreter Dirk Heitmüller.

Der Betriebsausschuss Kommunaler Bauhof besteht aus Dirk Heitmüller, Detlef Martin und Marcus Seidel von der SPD, Ulrich Vollmer und Horst Jürgens von der CDU, Armin Hinkelmann von Bürgerliste/GfE, Dietmar Bartels von den Grünen und Patrick Neinert, FDP, mit dem Grundmandat. Vorsitzender ist Marcus Seidel, Stellvertreter Detlef Martin.

In den Umlegungsausschuss wurden für die SPD Bernd Amelung und als Vertreter Dr. Wolfgang Auer, für die CDU-Fraktion Willi Teutsch und als Vertreter Joachim Dörge und für Bürgerliste/GfE Rainer Koch und Vertreter Frank-Dieter Pfefferkorn gewählt. Vorsitzender ist Dr. Gerd-Wilhelm Schultze, Stellvertreter Andreas Huchthausen.

Als Mitglieder für den Aufsichtsrat der Stadtwerke wurden Bürgermeisterin Dr. Sabine Michalek, von der SPD Bernd Amelung und Ulrich Minkner, von der CDU Jörg Brödner und von Bürgerliste/GfE Frank-Dieter Pfefferkorn benannt.

Mitglieder beziehungsweise Stellvertreter für die Verbandsversammlung des Zweckverbandes Sparkasse Einbeck sind Bürgermeisterin Dr. Sabine Michalek sowie von der SPD Dr. Wolfgang Auer, René Kopka, Gitta Kunzi und Alexander Kloss mit den Stellvertretern Regina Hillmer, Andreas Fillips, Detlef Martin und Eunice Schenitzki, von der CDU Antje Sölter und Carsten Pape mit den Stellvertretern Horst Jürgens und Heidrun Hoffmann-Taufall, von der FDP Dr. Reinhard Binder und als Vertreter Rainer-Michael Hartje, von der Bürgerliste/GfE Dr. Ursula Beckendorf und Vertreter Reinhard Brinckmann. Für den Fall, dass die Bürgermeisterin zur Verbandsgeschäftsführerin berufen wird, ergänzt sich die Besetzung um Armin Hinkelmann, Bürgerliste/GfE. Als Mitglied für den Aufsichtsrat der Einbecker Wohnungsbaugesellschaft wurde Ulrich Minkner benannt. Als Mitglieder des Aufsichtsrates für »Einbeck Marketing« sind Bürgermeisterin Dr. Sabine Michalek sowie Margrit Cludius-Brandt und Rolf Hojnatzki von der SPD, Jörg Brödner von der CDU und Rainer Koch von Bürgerliste/GfE benannt worden. Vertreter der Wirtschaft sind Steffen Heise, KWS, und Walter Schmidt, Einbecker Brauhaus. In die Gesellschaf­terversammlung von »Einbeck Marketing« wird der künftige Fachbereichsleiter Recht, Wirtschaft und Kultur gewählt; solange die Stelle nicht besetzt, nimmt Fachbereichsleiterin Christa Dammes diese Aufgabe wahr.

In den Aufsichtsrat der Ilmebahn entsendet der Rat Bürgermeisterin Dr. Sabine Michalek sowie Ulrich Minkner, SPD, und Ulrich Vollmer, CDU.

Vertreterin der Stadt im Verbandsausschuss und in der Verbandsversammlung des Zweckverbandes Kommunale Datenverarbeitungszentrale Südniedersachsen (KDS) ist Bürgermeisterin Dr. Sabine Michalek. Vertreter ist Fachbereichsleiter Albert Deike.

In das Kuratorium der Stiftung Eickesches Haus wurde Bürgermeisterin Dr. Sabine Michalek entsandt. Die Stadt wird von ihr auch in der 2. Kurie der Calenberg-Grubenhagenschen Landschaft vertreten. Im Verhinderungsfall nimmt Christa Dammes die Aufgaben wahr. Mitglieder im Aufsichtsrat der Wasserver- und Entsorgungsgesellschaft Kreiensen sind Bürgermeisterin Dr. Sabine Michalek, Georg Gehrig, Ulrich Minkner, Hans-Henning Eggert und Bernd Huwald. Bernd Huwald ist auch Vertreter der Stadt in der Gesellschafterversammlung.

Im Beirat der AWO Sertürner Krankenhaus Einbeck GmbH wird die Stadt mit dem künftigen Fachbereichsleiter Recht, Wirtschaft und Kultur vertreten sein, bis zur Besetzung der Stelle mit Fachbereichsleiterin Christa Dammes. Der neue Name des Krankenhauses, Einbecker Bürgerspital, sei noch nicht im Handelsregister eingetragen, sagte Fachbereichsleiter Torsten Wendt auf Nachfrage.

Zu Vertretern der Stadt Einbeck in Organen der Realverbände, Forstgenossenschaften und Jagdgenossenschaften - 28 an der Zahl - wurden die jeweiligen Ortsbürgermeister und Ortsvorsteher bestellt. Zum Patronatsvertreter für die Neustädter Kirchengemeinde St. Mariae wurde Stephan Richter gewählt. Patronatsvertreter für die Kir­chengemeinde St. Jacobi ist Martin Wehner. Als ehrenamtlicher Partnerschaftsbeauftragter für die Partnerschaft mit der Stadt Wieselburg in Österreich wurde Manfred Friedrich berufen.

Dem Vorstand des Fördervereins Greener Burg gehört als Vertreter der Stadt Fachbereichsleiter Arndt Severidt an.

Vertreter für die Kuratorien der Kindergärten im Gebiet der ehemaligen Gemeinde Kreiensen sind für den Selbsthilfekindergarten Ahlshausen-Sievershausen Fachbereichsleiter Albert Deike und als Vertretung die stellvertretende Fachbereichsleiterin Angelika Winkler sowie für die SPD Ralf Messerschmidt und für die CDU Willi Teutsch; für den Evangelisch-lutherischen Kindergarten Greene Albert Deike beziehungsweise Angelika Winkler sowie Klaus-Reiner Schütte für die SPD und Frank-Dieter Pfefferkorn für Bürgerliste/GfE; für den DRK-Kindergarten Kreiensen Albert Deike beziehungsweise Angelika Winkler und Frank Doods, SPD, und Reinhard Brinckmann, Bürgerliste/GfE; für den Kindergarten Opperhausen Albert Deike beziehungsweise Angelika Winkler sowie Ralf Messerschmidt, SPD, und Beatrix Tappe-Rostalski, CDU. ek

Autogramme von Signia-Markenbotschafter Walter Röhrl