Rekordteilnahme beim dritten MX-5-Treffen in Einbeck

Einbeck. Am vergangenen Wochenende fand zum dritten Mal Deutschlands größtes MX-5-Treffen auf dem Festplatz am Kohnser Weg und erstmals auf dem Gelände des PS.SPEICHERs statt. Die Veranstalter konnten die Teilnehmerzahl gegenüber dem Vorjahr mit 615 Fahrzeugen nahezu verdoppeln. Bereits am Freitag waren 365 MX-5 auf den beiden Arealen verteilt.

Erste Benzingespräche wurden geführt, und neue Teile im Sortiment verschiedener Aussteller begutachtet. Nach einer kurzen Begrüßung machten sich die Teilnehmer gegen 17.30 Uhr auf zum Pop-up-Public-Viewing beim Brunnenfest in der Innenstadt. Der Sonnabend stand ganz im Zeichen von Ausfahrten, Entdeckungen und Genuss. Bei den Ausfahrten erkundeten 200 MX-5 das Weserbergland. Eine der Routen führte zum Barockhafen nach Bad Karlshafen, eine andere durch die Ottensteiner Hochebene und eine dritte bis nach Bad Münder.

Weitere 60 Teilnehmer entschieden sich für die Teilnahme an einer Fun-Rallye, bei der sie nach einem Roadbook fahren und gleichzeitig mal mehr, mal weniger schwere Aufgaben lösen mussten. Eine der kreativen Aufgaben bestand darin, ein Foto zu machen – entweder mit einem echten Hund hinter dem Lenkrad des MX-5 oder, um noch mehr Punkte zu erzielen, einem Huhn oder einer Ente. Besonders kreativ war eine Teilnehmerin, die in Grünplan einen Bauern überzeugen konnte, ihr ein Huhn für das Foto zur Verfügung zu stellen. Gegen Mittag begannen die Stadt- und Sudhausführungen im Brauhaus, bei denen die Teilnehmer viel über die Stadt und die Brauerei erfuhren. Am Abend feierten die Teilnehmer friedlich bei guter handgemachter Musik auf dem Einbecker Marktplatz. Der Sonntag bildete den krönenden Abschluss des Events mit einem Konvoi von mehr als 300 MX-5 aller Generationen.

Der Tross startete vom PS.SPEICHER und zog bis zur PS.Sammlung LKW + BUS, wo das Abschlussfoto gemacht wurde. Der beeindruckende Konvoi sorgte für eine Autoschlange quer durch die Stadt von der BBS Einbeck bis hin zum Otto-Hahn-Park. Das Treffen war ein großer Erfolg und bot den Teilnehmern nicht nur die Möglichkeit, ihre Fahrzeuge zu präsentieren und sich auszutauschen, sondern auch das malerische Weserbergland zu erkunden und an unterhaltsamen Aktivitäten teilzunehmen. Die Veranstalter blicken bereits jetzt auf das nächste Jahr und freuen sich darauf, erneut zahlreiche MX-5-Enthusiasten begrüßen zu dürfen.oh