Signiertes Fußballtrikot:

Rotary versteigert signiertes Trikot von Borussia Dortmund

Einbeck. Damit die Übertragungskette um Polio endgültig unterbrochen wird, will Rotary  weltweit weiterhin Geld für Impfungen sammeln, und dafür sind kreative Ideen gefragt. Die Bill- und Melinda-Gates-Stiftung aus den USA stellt 355 Millionen Dollar zur Verfügung, aber  nur, wenn Rotary International innerhalb der nächsten vier Jahre selbst 200 Millionen Dollar einwirbt. Die Kinderlähmung, die einst für Entsetzen sorgte, ist Dank der Pflichtimpfungen zu 99 Prozent ausgerottet. Doch das letzte fehlende Prozent ist entscheidend für den Erfolg. »Wenn die Übertragungskette nämlich nicht ein für allemal unterbrochen wird, kann sich die Seuche mit Sicherheit wieder ausbreiten«, so Professor Klaus Mann, Direktor der Klinik für Endokrinologie und Hormonforschung.

Rotary und Goevent möchten einen kleinen Anteil zur Aktion beitragen, sie versteigern deshalb ein Heimtrikot des Bundesligisten Borussia Dortmund. Das Trikot ist von allen Bundesligaspielern eigenhändig signiert.

Das Mindestgebot beträgt 120 Euro, die Versteigerung endet am Sonntag, 20. Februar. Interessierte können ihr Angebot unter goevent@gmx.de oder per Fax unter der Rufnummer 05509/924818 abgeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.oh

Erhalt der Schulstandorte

Regressansprüche mehrheitlich abgelehnt

Nichts für Feingeister

Ganz viel »Goldene Gans«