Sachspendenmagazin schließt

Ab Anfang 2020: Sozialkaufhaus mit Harz-Weser-Werken geplant

Einbeck. Nach vier erfolgreichen Jahren der Arbeit im Sachspendenmagazin hat die Diakonie-Stiftung »Nächstenliebe in Einbeck« beschlossen, das Magazin zum 30. September zu schließen. Der letzte Öffnungstag in der Hullerser Straße (hinter dem Verkehrsamt) wird am Donnerstag, 26. September, sein. Der Grund liegt in dem veränderten Bedarfsprofil und der deutlich gesunkenen Nachfrage. Aber es wird weiter gehen: Anfang 2020 werden die Harz-Weser-Werke in Einbeck mit einem Sozialkaufhaus ein ähnliches Sortiment anbieten. Deshalb nimmt das Sachspendenmagazin auch weiterhin gern Spenden an, zu den bekannten Öffnungszeiten. Details zum Sozialkaufhaus folgen später.

Die Versorgung von neuen Geflüchteten und von Notfällen ist durch die Stiftung weiter sichergestellt. Die Diakonie Stiftung dankt der Sozial- und Sportstiftung des Landkreises für die gewährte finanzielle Unterstützung sowie der Familie Guse und den zahlreichen Gönnern und Spendern.oh

Sessionseröffnung unter neuer Führung

Marke Einbeck wird aufgebaut