Salzderhelden feiert zwölftes Salzfest mit Tag des offenen Denkmals

Im Flecken Salzderhelden findet am Sonntag, 9. September, das zwölfte Salzfest statt - zusammen mit dem Tag des offenen Denkmals. Mit der Feier wird an die lange Tradition der Gewinnung des »weißen Goldes« erinnert, ab auch an die an die früheren Pfännerfeste. Um 10 Uhr beginnt die Veranstaltung. 

Salzderhelden. Salzderhelden hat eine lange Tradition der Salzgewinnung. Historische Aspekte können Interessierte am Sonntag erfahren, aber man kann auch einfach nur mitfeiern. Der Stammtisch »Goldenes E« bietet Salzsieden und kleine Säckchen Salz als Mitbringsel aus Salzderhelden an.

Der Kultur- und Förderkreis lädt die Besucher und Gäste auch auf die Saline am Sportplatz ein. Bei öffentlicher Führung und Besichtigung kann man sie kennenlernen, sanierter Bohrturm und Salinenbehälter wurden für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Der Erlös ist für die Unterhaltung der Saline sowie für das Museum geplant. Für das leibliche Wohl wird mit Grillgut, Schmalzbrot, Wein, Kaffee und leckerem Kuchen gesorgt.

Imker Bernhard Nentwich ist mit seinem Honigstand vertreten und gewährt Einblicke in die Imkerei. Erhältlich sich auch die neuen Kalender 2019 mit regionalen Motiven. Jüngere Besucher haben die Möglichkeit, sich auf der Hüpfburg auszutoben.

Der Vorstand sowie die vielen freiwilligen Helfer hoffen, dass viele Mitbürger und Gäste die Arbeit des Vereins unterstützen und am Fest teilnehmen.pk

Diesmal »Under Cover«

Der Heinrich-Keim-Weg

Riesiges Angebot beim Münsterflohmarkt