Salzderheldener Adventsfenstergestalter treffen sich

Salzderhelden. 2016 entstand die Idee der Adventsfenster in Salzderhleden – spontan meldeten sich Interessenten an. 14 vorweihnachtlich geschmückte Fensterbilder gab es 2019 in Salzderhelden zu bewundern. Bei einer Zusammenkunft im November ermittelte man die Reihenfolge. Erneut wurde eine Spendendose bei den Zusammenkünften aufgestellt, um den gesammelten Betrag einer gemeinnützigen Gruppe oder einem Verein in Salzderhelden zugutekommen zu lassen.

Ruhig und feierlich ging es bei der Enthüllung der Fenster zu. Die Einwohner waren eingeladen, in Garagen, Höfen oder Gärten stimmungsvolle Bilder zu bestaunen. Bei Weihnachtsliedern sowie Geschichten oder Gedichten lauschten die Besucher den Gastgebern – oder wärmten sich am Feuer wie bei den Pfadfindern (Foto) auf. Zu Beginn einer jeden Veranstaltung wurde das vorher verhüllte Fenster geöffnet. Nach den Liedern und Geschichten blieben Jung und Alt bei Glühwein, Punsch, Keksen und Broten noch zusammen. Bei Gesprächen wurde so manche Erinnerung an frühere Zeiten geweckt.

Die Veranstalter sind rundum zufrieden. In der sonst dunklen Jahreszeit wurde Leben in den Flecken zurückgebracht. Bei der Abschlussbesprechung am kommenden Freitag, 17. Januar, wird die Spendendose geöffnet und die Empfänger des Geldbetrages festgelegt. Schon danken die Organisatoren allen Spendern.mru

Unterstützung fürs Einbecker Kino