Schon mal einen Blick auf den Hauptgewinn werfen

Einbeck. Einen ersten Blick auf den Eulenfest-Hauptgewinn 2019 kann man schon in der Volksbank in Einbeck werfen. Auf der Präsentationsfläche ist jetzt der Kia Picanto in auroraschwarz zu sehen. Wie Annika Klinkosch (Dritte von rechts), Projektmanagerin bei Einbeck Marketing, berichtete, soll es zum Eulenfest, das vom 11. bis 13. Oktober gefeiert wird, wieder 40.000 Lose geben. Sie werden zum Preis von einem Euro verkauft.

Der Losverkauf, der erneut von Einbecker Schülern übernommen wird, beginnt am Freitag, 13. September. Bei den Losverkäufern sind auch wieder die Festivalbändchen erhältlich. Neben dem Kia Picanto gibt es 13 weitere Hauptpreise im Wert von mindestens 100 Euro – insgesamt seien es gut 120 Preise, kündigte sie an. Schön sei, dass langjährige Sponsoren sich auch etwas Neues ausgedacht und interessante »Pakete« zur Verfügung gestellt hätten. Sie würde sich freuen, so Annika Klinkosch, wenn es, wie im vergangenen Jahr, gleich am Montagmorgen nach der Ziehung am Eulensonntag-Abend wieder einen Gewinner gebe.

Ein Los für einen Euro sei auch beim 45. Eulenfest wieder eine attraktive Investition, stellte sie mit Carolin Zimmer (rechts) von Einbeck Marketing fest. Gilbert Schönfuß (Fünfter von rechts), der zusammen mit Daniela Lukatsch (Zweite von rechts) das Kia-Autohaus Garthen vertrat, erläuterte die Details zum Fahrzeug: Der Kia Picanto verfügt neben manueller Fünf-Gang-Schaltung unter anderem über Klima-Anlage, das Connectivity-Paket mit Rückfahrkamera und Sieben-Zoll-Touchscreen, Bluetooth, Bremsassistent, Berganfahrhilfe, Gegenlenkunterstützung und sieben Jahren Garantie. Flott und sparsam bringt der Picanto seinen Besitzer mit 67 PS gut und sicher ans Ziel. Er hat einen Wert von gut 15.000 Euro. Er wünsche dem Eulenfest wieder traumhaftes Wetter und dass es den »richtigen« Gewinner treffe, so Gilbert Schönfuß.

Es sei schön, dass der Wagen hier wieder ausgestellt werde, zudem früher als in den Vorjahren, stellte Michael Pankalla (Vierter von rechts) von der Volksbank Einbeck fest. Seit mehr als zehn Jahren sei der jeweilige Eulenflitzer vorab in der Bank zu sehen – als Blickfang, um neugierig zu machen um den Losverkauf zu befeuern. In Richtung Mobilität geht nicht nur der Hauptgewinn, sondern auch der Preis, den Alexander Kloss (links) und Monika Machlewska (Zweite von links) vom PS.SPEICHER vorgestellt haben: Ein Tag mit einem – ebenfalls schwarzen – Fiat Barchetta aus dem Miet-Oldtimer-Pool des PS.SPEICHERs, vollgetankt und im Wert von etwa 300 Euro.ek

Sessionseröffnung unter neuer Führung

Marke Einbeck wird aufgebaut