Stadt begrüßt Einbecks neue Bürger

Einbeck. Die Willkommenskultur wird in Einbeck groß geschrieben, und deshalb werden jedes Quartal die neuen Erdenbürger mit ihren Eltern von Bürgermeisterin Dr. Sabine Michalek, Jörg Mönnig vom Sachgebiet Soziales, Jugend und Migration der Stadtverwaltung sowie die Leiterin des EinKiFaBü, Lene Garus-Jochumsen, begrüßt.

Rund 70 Eltern waren diesmal angeschrieben worden, etwa 40 sorgten am Wochenende für ein »volles Haus« im Einbecker Kinder- und Familienservicebüro am. Mit der Aktion unterstrichen werden soll, dass sich junge Familien in Einbeck wohlfühlen sollen. Wer die zahlreichen Angebote in Einbeck näher kennenlernen möchte, kann sich an das EinKiFaBü wenden.

Dr. Michalek übergab den jungen Eltern die Willkommensgeschenkbeutel, die gefüllt sind mit dem Kinderbuch, allerlei Informationsmaterial, einem Gruß des Landkreises, dem Einbecker Zehner, einer Wertkarte für das Frei- beziehungsweise Hallenbad und das Salzkammergut, einer Wickeltasche und einem Gutschein für eine Entspannungsmassage.sts

KSW Technik mit Neustart

»Mode ist mehr, als sich anzuziehen«