Stadt erleichtert über friedlichen Ausgang der Demos

Einbeck. Die Stadtverwaltung zeigt sich erleichtert, dass die drei Demonstrationen, die am 8. Mai in Einbeck stattgefunden haben, ohne Zusammenstöße abgelaufen sind. »Nachdem der Landkreis Northeim bedauerlicherweise nicht von der Möglichkeit Gebrauch gemacht hat, die Veranstaltungen aus infektionsschutzrechtlichen Gründen zu untersagen, waren Stadtverwaltung und vor allem Polizei aufgefordert, das Beste aus der Situation zu machen.

Das ist gut gelungen«, betont Bürgermeisterin Dr. Sabine Michalek. »Zwar hat sich die kleinste der drei Veranstaltungen vorzeitig von selbst aufgelöst, da nach diversen Verstößen gegen die Versammlungsauflagen eine polizeiliche Auflösung drohte, und bei der Veranstaltung von ‘Einbeck ist bunt’ war ein kurzer Polizeieinsatz gegen eine autonome Gruppe vonnöten, im Übrigen war die Situation aber entspannt.«

Bürgermeisterin Dr. Michalek dankte der Polizei und den Kollegen des Ordnungsamtes der Stadt für die gute Vorbereitung und sagte: »Ich freue mich, dass die demokratische Mehrheit unserer Stadtgesellschaft erneut ein Zeichen gegen Intoleranz gesetzt hat.oh

Comic-Zeichner Seehagen spendet für Tafel

Gesundheit vs. Gesundheit