TerminProbleme vieler Stände

»StreetFood Circus« wird auf nächstes Jahr verschoben

Einbeck. Leider muss der Veranstalter Next Choice in Zusammenarbeit mit seinen Kooperationspartnern, unter anderem Einbeck Marketing, den geplanten »StreetFood Circus« am 9. und 10. Juni auf dem Festplatz an der Twetge in Einbeck absagen.

Das Ziel vom Veranstalter und den Kooperationspartnern war es, ein abwechslungsreiches und außergewöhnliches Foodtruck-Erlebnis nach Einbeck zu holen.

Leider hat sich nun herausgestellt, dass ein großer Teil der Standbetreiber an diesem Wochenende aus diversen Gründen nicht zur Verfügung stehen kann.

Der Veranstalter Next Choice möchte dennoch weiterhin an seinem Konzept festhalten und den Besuchern immer eine umfangreiche kulinarische Vielfalt anbieten. Die bisherigen Zusagen einiger Standbetreiber reichten jedoch für eine erfolgreiche Umsetzung dieses Veranstaltungskonzeptes in Einbeck nicht aus.

»Die Vorfreude auf einen Tournee-Stopp vom ‘StreetFood Circus’ auf dem Festplatz an der Twetge war groß. Wir wollen diese Idee daher gemeinsam zu einem besseren Zeitpunkt umsetzen«, unterstreicht Florian Geldmacher. Die aktuelle »Maiwoche« in Osnabrück, eines der größten Volksfeste in der Region, zeigt, dass das Konzept »StreetFood Circus« erfolgreich ist. Im gesamten Innenstadtgebiet präsentieren über 30 Stände ihr kulinarisches Angebot den Besuchern.

»Auch die zugesagte Unterstützung der bisherigen Kooperationspartner an dem Projekt bleibt bestehen«, berichtet Florian Geldmacher.

Ein möglicher neuer Termin wäre, den »StreetFood Circus« am 4. und 5. Mai 2019, dem Abschlusswochenende vom Kunst- und Kulturfestival StadtpARTie, stattfinden zu lassen. Nähere Informationen hierzu wird es nach den ersten Abstimmungsgesprächen mit dem Veranstalter geben.oh

Weder oben noch unten

Weder oben noch unten