Stukenbrok-Buch wird am 31. August vorgestellt

Einbeck. Fast zweieinhalb Jahre ist es her, dass die erste Zeile geschrieben wurde. Soeben sind die ersten fünf Exemplare beim Autor eingetroffen. Das Buch im DIN-A4-Format mit Festeinband und Fadenheftung hat 256 Seiten Inhalt (etwa 120 Seiten Text und 565 Abbildungen, viele davon in Farbe). Das Buch »August Stukenbrok -Wirtschaftswunder der wilhelminischen Zeit« beschreibt das Leben des August Stukenbrok, der 1888 mit dem sprichwörtlichen Bündel unterm Arm nach Einbeck gewandert sein soll, um hier sein Glück zu machen.

Nach zwei Jahren Anstellung im »Mode-Bazar Fels« an der Löwenkreuzung machte er in der Marktstraße sein erstes Geschäft auf. Damals hatte er nur ein einziges Fahrrad im Warenbestand, aber mit eisernem Willen und starker Zielstrebigkeit ging es schnell aufwärts. Sechs Jahre später war er bereits der erfolgreichste Fahrradhändler Deutschlands. Stukenbrok war zwar nicht der Erfinder der Versandhauskataloge, aber er brachte sie mit moderner Werbung und hohen Auflagen zur Perfektion. Es gab nichts, was es nicht bei ASTE zu kaufen gab.

Das Buch erzählt auch von der Familiengeschichte. Zahlreiche Familienfotos, davon viele von Urlauben in mondänen Badeorten, zeugen vom luxuriösen Leben. Der sich ankündigende Niedergang und das Insolvenzverfahren nach dem Tod des Firmengründers sind mit einer Fülle von Original-Unterlagen dokumentiert.

»August Stukenbrok -Wirtschaftswunder der wilhelminischen Zeit« wird ab Ende der Woche im Buchhandel erhältlich sein (ISBN 978-3-7308-1543-4). Wer es gar nicht abwarten kann, hat bereits die Möglichkeit, eines der allerersten Exemplare bei den Autoren persönlich zu ergattern: bei Werner Zänker, Telefon 0171/4186551, und Wolfgang Kampa, 05561/6389. Die Buchvorstellung findet am Sonnabend, 31. August, ab 15 Uhr statt. Standesgemäßer Veranstaltungsort ist die ehemalige Stukenbrokvilla und heutige Mendelssohn-Musikschule, Ostertor 1. Alle Interessierten sind dazu eingeladen.wk

Sessionseröffnung unter neuer Führung

Marke Einbeck wird aufgebaut