Tag der offenen Tür bei Charles Knie: Zirkusluft schnuppern und Alex Lacey kennenlernen

Einbeck. Öffentliche Proben erleben, Artisten kennenlernen, schon mal etwas Zirkusluft schnuppern, bevor die neue Saison Mitte März beginnt: Der Zirkus Charles Knie lädt wieder auf sein Gelände zum Tag der offenen Tür ein. Am Sonntag, 4. März, können Groß und Klein bei freiem Eintritt einen Einblick in das neue bunte Programm bekommen - von 10 bis 17 Uhr in der Braunschweiger Straße in Volksen.

Die gesamte Anlage ist geöffnet, einschließlich der Stallungen. Die Besucher können die Tiere sehen und einen Blick auf die Probenarbeit werfen. Einer der Stars ist Alexander Lady, der beste Raubtierlehrer der Welt. Er wird bei der kommenden Tournee die beste gemischte Raubtiernummer der Welt zeigen, kündigt Zirkusdirektor Sascha Melnjak an, »eine Weltklassedarbietung.«

Zu den Auszeichnungen, die Alexander Lacey errungen hat, zählt unter anderem die Würdigung beim Internationalen Circusfestival von Monte Carlo, wo auch Charles-Knie-Tierlehrer Marek Jama im vergangenen Jahr geehrt wurde. Der Tag der offenen Tür wird präsentiert von der Einbecker Morgenpost, und ein Leser hat mir seiner Familie die Chance, ein Treffen mit Alex Lady zu gewinnen, ein »Meet and Greet« mit dem englischen Weltstar.

Er wird Erklärungen zu seinen Raubtieren geben, und die Gewinner haben Gelegenheit, seine Arbeit zu beobachten - eine spannende Begegnung für die ganze Familie. Wer dabei sein möchte, schickt eine Karte oder Email mit dem Stichwort »Zirkus« an die Einbecker Morgenpost, Marktplatz 12/14, 37574 Einbeck, redaktion@einbecker-morgenpost.de. Bitte Namen und Adresse nicht vergessen. Einsendeschluss ist am Mittwoch, 28. Februar, 12 Uhr.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Zirkus möchte mit seinem Gastspiel 2018 wieder Unterhaltung für alle Generationen bieten, »jung und modern mit vielen Gags und Überraschungen«, verspricht Pressesprecher Patrick Adolph - und einen Einblick gibt der Tag der offenen Tür. Dabei gibt es nicht nur artistische Unterhaltung, sondern für das leibliche Wohl wird ebenfalls gesorgt.

Der Tag der offenen Tür als Einladung an die Einwohner der Region und die Fans vor Ort liegt dem Zirkus Charles Knie sehr am Herzen, und die Verbundenheit der Region zum Zirkus ist traditionell groß. Am 16. März startet dann die Tournee in Northeim auf dem Festplatz am Mühlenanger. 

Vorstellungen sind am Freitag und Sonnabend ab 16 und ab 19 Uhr, am Sonntag, 18. März, ab 11 und ab 15 Uhr. Viele der internationalen Künstler sind schon mittendrin in den Proben. Artisten, Tierlehrer, Clowns, Akrobaten, Sängerin, das Live-Orchester und das Ballett bereiten sich darauf vor, eine glänzende Vorstellung aus Zirkus, Theater, Musik und Show zu bieten. Darüber hinaus gehören die hauseigenen Tiere zum großen rollenden Zoo des Branchenprimus.

Edle Pferde, Miniponys, Zebras, Kamele, Dromedare, viele unterschiedliche exotische Rinder, Lamas und sogar Kängurus und Vogelstrauße werden von Tierlehrer Marek Jama liebevoll betreut, ausgebildet und in der Manege präsentiert. Auch sie kann man beim Tag der offenen Tür erleben.

»EM»-Leser können mit einem Zeitungscoupon zudem Karten zum Sonderpreis direkt bei Tag der offenen Tür erwerben; diese Aktion gilt nur am 4. März vor Ort. Karten für die Gastspiele in Northeim sowie in Alfeld, wo der Zirkus am 20. und 21. März spielt, gibt es außerdem unter der Ticket-Hotline 0171/9462456 sowie über das Reservix-Portal im Ladengeschäft der Einbecker Morgenpost.oh

Schulsieger ermittelt

Sponsoren machen Graffiti-Bus möglich