»Tango«: Konzert mit dem GSO und Juanjo Mosalini

Einbeck/Göttingen. Das Göttinger Symphonie Orchester etabliert die PS.Halle als weiteren regelmäßigen Spielort. Die nächsten Konzerte des Orchesters in Einbeck finden am 27. Januar und am 7. April statt. »Wir freuen uns sehr, dass wir nun in Einbeck neben dem Wilhelm-Bendow-Theater eine weitere Spielstätte zur Verfügung haben, die Platz für unser ganzes Orchester bietet und in der wir dem Einbecker Publikum hochkarätige Solisten präsentieren können«, sagt Klaus Hoffman, Geschäftsführer des Göttinger Symphonie Orchesters.

»Unser Wunsch wäre es, an dieser Spielstätte die Konzerte sogar im Abonnement anbieten zu können.« Am Sonnabend, 27. Januar, ist das Orchester ab 20 Uhr mit dem Programm »Tango« unter der Leitung von Christoph-Mathias Mueller zu Gast. Solist ist Juanjo Mosalini, Bandoneon. Auf dem Programm stehen Werke von Carlos Guastavino, Astor Piazzolla, Max Schönherr, Jacob Gade, Alberto Ginastera und Alessandro Marcello sowie von Juanjo Mosalini selbst.

Mit seiner über 150-jährigen Geschichte zählt das Göttinger Symphonie Orchester nicht nur zu den traditionsreichsten Orchestern, sondern mit über 100 Konzerten und mehr als 90.000 Zuhörern pro Jahr zugleich zu den erfolgreichsten Klangkörpern im gesamten mittel- und norddeutschen Raum. Herausragende Künstler wie Richard Strauss, Ferruccio Busoni, Max Reger, die Gebrüder Jochum, Sir Georg Solti, Wilhelm Kempff, Gidon Kremer, Martha Argerich, Heinrich Schiff oder Rudolf Buchbinder gehören zu seinen musikalischen Weggefährten.

Spitzenvertreter der internationalen Musikszene wie Simone Kermes, Dimitri Ashkenazy oder Frank Peter Zimmermann, der seit 2001 Ehrenmitglied des Orchesters ist, gastieren regelmäßig in Göttingen. Sie untermauern das hohe Ansehen, das sich das Orchester nicht zuletzt durch sein außergewöhnlich breites Repertoire sowie von der Fachwelt gefeierte CD-Einspielungen auf nationaler wie internationaler Ebene erworben hat.

Seit 2005 leitet Christoph-Mathias Mueller das Orchester, das Musiker aus 23 Nationen umfasst; mit dem Orchester hat er bedeutende Auszeichnungen erhalten. Das Konzert »Tango« am 28. Januar in Göttingen im Deutschen Theater ist nahezu ausverkauft; für Einbeck gibt es noch Karten über das Reservixsystem im Ladengeschäft der Einbecker Morgenpost sowie im PS.SPEICHER.

Die Einbecker Morgenpost verlost zweimal zwei Eintrittskarten für den Abend in der PS.Halle. Der dabei sein möchte, schickt bis Dienstag, 23. Januar, 12 Uhr, eine Karte oder eine Mail an die Redaktion der »EM«, Marktplatz 12/14, 37574 Einbeck, redaktion@einbecker-morgenpost.de, Stichwort: GSO/Tango. Bitte den Absender nicht vergessen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden in der »EM« vom 24. Januar bekanntgegeben.oh

Bei Wind und Wetter

Schutz der Einsatzkräfte verbessern

190 Jahre Brillen-Schwerin