Teichenwegschüler sammelten für Erdbebenopfer in Japan

Einbeck. Vollen Einsatz zeigten kürzlich die Schüler der Klasse 4a der Teichenwegschule Einbeck bei einer Spendenaktion für die Opfer des Erdbebens in Japan.

Dabei hatten sie für Eltern und Gäste ein umfangreiches Programm aufgestellt, in dem sie Lieder sangen, moderne Tänze präsentierten und das Bühnenstück »Im Wald der wilden Tiere« aufführten. Ferner hatten die Kinder ein Preisausschreiben zum Stück vorbereitet sowie eine Torwand aufgebaut.

Für den kleinen Hunger hatten die Eltern ein Fingerfood-Buffet vorbereitet, an dem es leckere Crêpes oder herzhaft Überbackenes gab. »Die Aktion kam auf Initiative der Kinder zustande, insgesamt konnten sie 200 Euro sammeln«, freute sich Klassenlehrerin Janine Herbst über das Engagement ihrer Schüler.oh

Feuerwehr-Förderverein Wenzen feiert 15-jähriges Bestehen

Beste Abendunterhaltung