»Tigerente« kommt in PS.SPEICHER

Einbeck. Nach einem Hilferuf bei »Spiegel Online« findet ein Citroën 2CV im Depot des PS.SPEICHERs seine letzte Heimstatt. Am morgigen Freitag, 11. Januar, wird das interessante Auto gegen 11 Uhr in Einbeck erwartet. Einst diente der Wagen vier abenteuerlustigen Studenten aus Süddeutschland als Reisefahrzeug und brachte sie bis nach Sibirien, dann stand er elf Jahre lang in einem Schuppen in Heidelberg. Jetzt findet die »Tigerente« eine neue Heimat in einem der Depots vom PS.SPEICHER.

Es fing mit einem Artikel bei »Spiegel Online« an: Unter dem Titel ­»Tigerente sucht neues Zuhause« erzählte Lukas Hoffmann von den Nöten, die geliebte Citroën 2CV, im Volksmund besser als »Ente« bekannt, fachgerecht unterzubringen. Der Grund: Sein Vater, bei dem die Ente bislang untergebracht war, hatte angedroht, den Veteran zu verschrotten, sofern er nicht bald abgeholt werden würde. Die Karosse wurde frei nach einer Gestaltung des Künstlers Janosch mit schwarz-gelben Streifen zur »Tigerente«. Auf den Aufruf meldeten sich zahlreiche Personen, mehrere Leser empfahlen den PS.SPEICHER als geeigneten Ort.

Die ­»Tigerente« wird in Einbeck die Sammlung ­französischer Kleinwagen ergänzen. Erwartet wird sie am Freitag gegen 11 Uhr in Einbeck.oh

Weihnachtsmänner streiten für Gleichberechtigung