Wichtige Impulse für die Berufswahl nutzen

Neunte Einbecker Ausbildungsmesse am 27. September von 9 bis 15 Uhr in den BBS in Einbeck

Ein großes Vor­bereitungsteam hat sich um das Gelingen der Ausbildungsmesse gekümmert – die Vorfreude auf den 27. September ist bei allen groß.

Einbeck. »Starte hier deine Zukunft« lautet das Motto der neunten Einbecker Ausbildungsmesse, die am kommenden Freitag, 27. September, von 9 bis 15 Uhr wieder in den Berufsbildenden Schule Einbeck stattfindet. Es gibt neue Rekorde bei der Zahl der Aussteller – auch ein Zeichen dafür, wie gesucht Auszubildende sind.

BBS-Schulleiter Renatus Döring sagte, er sei »mächtig stolz auf das, was uns erwartet.« Die Ausbildungsmesse sei exzellent vorbereitet, gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung der Stadt Einbeck und der Agentur für Arbeit. Aber ohne Schüler, die sich in vielfältiger Weise engagierten, wäre ein solches Ereignis gar nicht möglich. »Es ist wichtig, dass Sie dabei sind, Sie verleihen der Ausbildungsmesse Pfiff.«

Stargast wird erneut FreshTorge sein: Er ist einer der bekanntesten Youtuber und war bereits 2016 dabei. Der gelernte Erzieher passe gut zur Schule und zur Messe. Man freue sich sehr auf den Tag – und erwarte eine Wettergarantie wie in den Vorjahren, so Döring. Die Messe sei Teil der Bewerbung für den Deutschen Schulpreis, berichtete er, und Bestandteil dessen, was die Schule so besonders mache.

Die angenehme Zusammenarbeit mit Förderern und Kooperationspartnern betonte Ines Naleppa von der Wirtschaftsförderung der Stadt Einbeck. In den vergangenen Jahren sei es beständig gelungen, die Zahl der Aussteller zu steigern – erstmals sei man mit 106 nun dreistellig und komplett ausgebucht. »Selbst in der Besenkammer ist kein Platz mehr.« Das zeige, wie groß Bedarf und Interesse seien. Aus der gesamten Region seien Aussteller vertreten, ebenso aus dem Ehrenamt. Bewährt habe sich das große Messezelt auf dem Parkplatz, und zusätzlich werden zwei kleinere Zelte aufgestellt.

Besonders könne man sich auf FreshTorge freuen. Er habe 3,1 Millionen Follower, mehr als eine Milliarde Aufrufe auf Youtube – ein Star bei Jugendlichen. Bei Messerundgängen mit Moderator Stephan Richter wird er ausgewählte Unternehmen besuchen, und Zeit für Selfies wird auch sein.

Beim Messegewinnspiel gibt es diesmal mehr als 50 Preise. 26 Unternehmen beteiligen sich daran, und ein Klassenpreis winkt ebenfalls. Ausgebucht ist bereits der Ausstellervortrag über die »Generation Z«.

Wer Unterstützung und Orientierung sucht, der ist bei den Messescouts richtig. Viele Schüler beteiligen sich daran. »Das ist toll, wie Sie sich für unsere gemeinsame Messe engagieren«, lobte die stellvertretende Schulleiterin Dörte Kirst-Bode. So werde die Messe zum Angebot von Schülern für Schüler. Bei den Scouts gibt es alle aktuellen Informationen für Besucher, sie sind den ganzen Tag über auf dem Messegelände unterwegs.

Das Catering übernimmt wieder das Fachpraxisteam: In Haus 5, in der Turnhalle sowie ambulant mit zwei Wagen wird für das leib­liche Wohl gesorgt. Auf dem Freigelände bietet Manfred Breitzke mit seinem Team eine herzhafte Stärkung an.

Angebote für Entspannung und Bewegung wie im vergangenen Jahr hat die Fachschule Sozialpädagogik mit Interaktiven Übungen vorbereitet, bei denen jeder mitmachen kann. Entspannung bietet auch das Snoezelen: Dabei gibt es offene und gelenkte Angebote.

Das Messegeschehen wird vom Filmteam der Fachoberschule Gestaltung festgehalten. »Dankeschön, dass Sie alle am Start sind«, so die Schulleitung über die starke Unterstützung. Im Bezug auf projektorientiertes Lernen liefere der Messetag für die Ausbildung – und für das Leben – besondere Impulse, und auch persönliche Fragen der Berufswahl könnten sicher geklärt werden.

Auf die Bedeutung der Messe für die Berufsberatung, die als ein Partner auftritt, wies Christine Jordan hin. Auf Augenhöhe zu informieren, dazu hätten viele Betriebe ihre Stände mit Auszubildenden besetzt. Aber nicht nur für die Schüler, sondern auch für die Eltern sei die Messe eine gute Informationsquelle. Berufsberater vor Ort bieten unter anderem einen Bewerbungsunterlagen-Check. Sie haben zudem Ideen auch für diejenigen, die schon länger aus der Schule sind Steigende Aussteller- und Interviewzahlen: Das wird eine harte Aufgabe für Moderator Stephan Richter und FreshTorge. 33 Interviews sind geplant, »Aber ich freue mich drauf, das ist immer ein toller Tag«, versicherte der Moderator.

106 Aussteller, das seien richtig gute Nachrichten für die Schüler, so die Organisatoren. Wer den Schulabschluss nicht völlig »versemmele«, habe gute Chancen bei der Berufswahl und hier die Chance, sich umfassend zu informieren.ek

Anders als bisher

Dank an Helfer